Von Lena Gulder 0
Natalie als Regisseurin

Natalie Portman: Bei nächstem Filmprojekt steht sie vor und hinter der Kamera

Natalie Portman ist ein Ausnahmetalent im Filmgeschäft. Dieses Potential hat nun auch Schriftsteller Amos Oz erkannt, der die Schauspielerin als Regisseurin seines autobiographischen Werks engagierte.


Natalie Portman ist spätestens seit ihrem Oscar-Gewinn eine der umschwärmtesten Schauspielerinnen in Hollywood. Nachdem sie ihrem kleinen Sohn zu Liebe etwas kürzer getreten ist, startet die 32-Jährige nun wieder voll durch.

Ihr nächstes großes Projekt wird die Buchverfilmung von Schriftsteller Amos Oz sein. Natalie Portman wurde als Regisseurin der Autobiographie engagiert. Doch nicht nur das. Neben der Umsetzung des Films wird sie auch das dazugehörige Drehbuch verfassen und eine Rolle im Film selbst übernehmen.

Finanziell unterstützt wird das Projekt von einer Stiftung. Wie die "Jerusalem Post" berichtet, erhält die Verfilmung einen Zuschuss von ungefähr 560.000 Euro. Der Film selbst wird in Jerusalem gedreht. Natalie Portman wird noch in diesem Jahr nach geeigneten Schauspielern casten, damit Anfang nächsten Jahres die Dreharbeiten zu "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" beginnen können.

Dem Hollywoodstar liegt das Mammut-Projekt sehr am Herzen, denn seit ihrer Schulzeit liest sie begeistert die Bücher von Amos Oz, wie das US-Magaine "W" berichtet. In dem Film geht es um die Mutter des Autors, die geisteskrank geworden ist. Es wird gezeigt, wie der Vater von Amos Oz alles versucht, um seiner Frau zu helfen.

Natalie Portmans Projekt klingt sehr vielversprechend und wir freuen uns auf den fertigen Film!


Teilen:
Geh auf die Seite von: