Von Victoria Heider 0
Zur Belohnung

Natalia musste das „Promi Big Brother“-Haus verlassen

Gestern Abend hat „PBB“ Natalia und den restlichen Bewohnern des Hauses einen riesen Schreck eingejagt. Ganz unvermittelt teilte die mächtige Stimme aus dem Off mit, dass die hübsche Blondine den Container verlassen soll. Ihr Auszug war aber keine Strafe sondern ein Segen.

Nachdem Sarah Joelle Jahnel den „Promi Big Brother“-Container gestern freiwillig verlassen hatte, gab es gleich am Anfang der Sendung einen weiteren Rausschmiss ohne vorheriges Publikumsvoting.

„Big Brother“ befahl Natalia zu gehen

Als sich der „Big Brother“ meldete und sagte, dass Natalia gehen mussten waren alle Bewohner geschockt. Hatte es sich Natalia mit dem großen Bruder verscherzt, weil sie bei den vielen Prüfungen immer gemeckert und geflucht hat?  

Ganz im Gegenteil. Natalia wurde dafür entschädigt, dass sie in der letzten Woche so viele quälende Prüfungen über sich ergehen lassen musste. Nur „Big Brother“ wäre eben nicht „Big Brother“, wenn er die Insassen nicht in jeder Situation foppen würde.

Sie war erleichtert

Natalia wurde nämlich nicht dauerhaft aus dem Container entfernt sondern musste nur zeitweise in einen anderen Raum. Dort erwartete sie ein leckerer Früchtekorb und eine prickelnde Flasche Champagner, welche sie auf den Schreck gleich köpfte. Als klar war, dass sie nicht wirklich gehen musste, war sie sichtlich froh und sagte „Geil, geil!“

Beim Abschied hingegen flossen noch bittere Tränen. Zuerst entschuldigte sich Natalia bei den anderen Kandidaten für ihr nicht immer einfaches Benehmen und versicherte ihnen: „Ich hab euch echt übertrieben lieb.“

Ganz gerührt verabschiedeten die anderen Natalia mit vielen Küsschen und Umarmungen. Doch Natalia versicherte tapfer: „Ich bin sehr glücklich. Ich freu mich so auf meine Familie.“

Natalia bekam ein besonderes Geschenk

Aber Natalia durfte den Abend nicht nur in Luxus schwelgen, sondern wurde für ihre Mühen auch noch von der Nominierung ausgeschlossen.

Die Stimme erklärte ihr: “Hinter dir liegt eine sehr anstrengende Woche. Eine Woche mit vielen Prüfungen. Jetzt hast du dir eine Auszeit verdient. Deswegen bist du heute von den Nominierung geschützt.“ Sie konnte also nicht rausgewählt werden.

Das war die anstrengenden Aufgaben definitiv wert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: