Von Stephanie Neuberger 2
Im Biopic über die Prinzessin

Naomi Watts möchte Prinzessin Diana gerecht werden

Naomi Watts spielt in einem kommenden Film die verstorbene Prinzessin Diana. Eine schwierige Rolle und die Schauspielerin hofft, der Mutter von Prinz William und Prinz Harry im Film gerecht zu werden.


1997 starb Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Paris. Bis heute ist die Erinnerung an die Königin der Herzen lebendig. Demnächst wird ein Biopic über die Mutter von Prinz William und Prinz Harry in die Kinos kommen. Die Hauptrolle im Film spielt Naomi Watts, die weiß, dass die Rolle als Diana sehr knifflig ist. Die Erwartungen an die Schauspielerin und an den Film sind hoch. Naomi war es sehr wichtig, Diana wahrheitsgemäß darzustellen. "Es ist sehr schwer, jemanden zu spielen, der eine so starke Wirkung auf die Öffentlichkeit hatte und eine so dauerhafte Erinnerung hinterlassen hat”, sagte Watts laut Klatsch und Tratsch. “Unsere Erinnerung an sie ist noch immer sehr frisch und man muss das beachten. Es ist auch komplizierter und heikler, wenn man ihre zwei Söhne berücksichtigt. Aber ich möchte ihr gerecht werden und ihre Geschichte wahrheitsgemäß erzählen.”

Auf Kritik ist Naomi gefasst. Dass nicht jedem der Film über die verstorbene Prinzessin gefallen wird, ist der 44-Jährigen klar. Dennoch wollte sie die Rolle unbedingt spielen und konnte sie einfach nicht ablehnen. “Es gibt eine Seite, die fürchtet, dass meine Darstellung die Öffentlichkeit, die noch immer so lebhafte Erinnerungen an sie hat, vielleicht nicht zufrieden stellt. Aber es ist die Art Herausforderung, bei der ich das Gefühl hatte, dass ich nicht ablehnen könnte”, gesteht Watts.

Der Film mit Naomi Watts als Prinzessin Diana wird 2013 in die Kinos kommen. Die Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: