Von Jasmin Pospiech 0
Sie sitzt im Rollstuhl!

Naomi Campbell: Schwer verletzt nach Raubüberfall

Topmodel Naomi Campbell ist geschockt. Sie wurde vor wenigen Wochen in Paris brutal zu Boden gerissen und ausgeraubt. Dabei riss ein Band im Bein und nun sitzt sie im Rollstuhl. Doch sie ist glücklicherweise schon wieder auf dem Weg der Besserung.


Wie jetzt erst bekannt wurde, wurde Naomi Campbell (42) schon vor einigen Wochen bei einem brutalen Raubüberfall in Paris schwer verletzt! Sie soll sogar seitdem im Rollstuhl sitzen!

Doch keine Panik, das Topmodel befände sich bereits wieder auf dem Weg der Besserung. Wie konnte das aber nur passieren?!

Angeblich sei Campbell in Paris unterwegs gewesen und wollte sich gerade ein Taxi rufen. Da hätten sie die Diebe angegriffen, zu Boden gerissen und ausgeraubt.

Es wird vermutet, dass die Angreifer es auf ihre Diamanten abgesehen hatten, die sie an dem Tag trug und dass sie die schöne Brünette schon länger ausspioniert hatten, um auf den geeigneten Augenblick zu warten, wenn sie allein ist, um sich auf sie zu stürzen.

Dabei sei ein Band im Bein des Topmodels gerissen. Ihr Freund, der milliardenschwere, russische Geschäftsmann Vladimir Doronin (50) soll sie dann sofort zu einem Kniespezialisten nach Colorado fliegen haben lassen und ihr mehr Bodyguards zur Seite gestellt haben. Nun sitzt die Powerfrau im Rollstuhl.

Doch unbeeindruckt davon ließ sie es sich nicht nehmen, eine Silvesterparty in ihrem Haus in Miami zu schmeißen. Dort soll sie sich erholen, bis die Dreharbeiten zu ihrer neuen Casting-Show "The Face" im Februar beginnen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: