Von Daniel Schulz 0
Top-Model

Naomi Campbell hält sich nicht für ein "Supermodel"

Ihren großen Durchbruch feierte Naomi Campbell mit 15 Jahren, als sie beim Shoppen in London von einem Modelagenten entdeckt wurde. Ab diesem Zeitpunkt ging es steil bergauf mit ihrer Karriere auf den Laufstegen und Hochglanz-Cover dieser Welt. Als einer der ersten Frauen im Model-Business wurde sie als echtes Topmodel bezeichnet.


Allerdings findet sie, dass es nichts an ihr gibt, dass den Begriff "Supermodel" rechtfertige. So gestand sie dem Fashionmagazin "Harper's Bazaar", dass sie sich niemals als "super" bezeichnen würde. "Ich habe nämlich keine übermenschlichen Kräfte", meinte sie und räumte zudem ein, dass sie ihre berühmte Figur vor allem aufgrund der Ernährung zu verdanken hat. Kohlenhydrate sind derzeit ein Genuss für das Top-Model, wie sie behauptet.

Auch zum Thema plastische Chirurgie äußerte sie sich und sagte, dass es für diejenigen, die es machen, in Ordnung sei. Allerdings soll man es für sich selbst tun und nicht auf Drängen anderer Menschen. Für sich selbst kommt es aber nicht infrage, einen Chirurgen aufzusuchen. "Mir geht es sehr gut mit dem Altwerden", meinte die 41-Jährige. Sie setzt hingegen auf Gesichtsbehandlungen und Massagen, um ihre Haut in Form zu halten.

Naomi Campbell wurde im Laufe der vergangenen Jahre in den Medien zu einer regelrechten Diva erklärt, nachdem sie ihre Mitarbeiter oder Polizisten verletzte und sich vor Gericht verantworten musste. Diese Fehler hängen laut Campbell mit ihrer damaligen Drogensucht zusammen, die sie allerdings nun überwunden hat. Sie glaubt außerdem, dass sie aufgrund dieser Vorkommnisse zu einem besseren Mensch geworden ist.

Im Gegensatz zu ihren alten Model-Kolleginnen Cindy Crawford oder Christy Turlington beschäftigt sich Naomi aktuell nicht mit Plänen zur Gründung einer Familie. Noch immer liebt sie ihren Job und die täglichen Herausforderungen, die dieser mit sich bringt. "Ich mag die Neuerfindungen. Ich bin wie ein Chamäleon", scherzte sie weiterhin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: