Von Mark Read 0

Naomi Campbell: darf nicht in ägyptischem Tempel heiraten


Die bevorstehende Hochzeit des 40-jährigen Super- Models Naomi Campbell ist in aller Munde. Es wurde darüber spekuliert, dass das Topmodel höchstwahrscheinlich in Luxor, in Ägypten heiraten werde.

Dieser Hochzeitstraum wird sich aber nun wahrscheinlich doch nicht erfüllen, jedenfalls nicht so, wie es sich das Brautpaar vorgestellt hatte. Denn wie jetzt aktuell in Ägypten bekannt wurde, soll ihr die Altertümerverwaltung gerade dies ausdrücklich verboten haben.

So wird Naomi Campbell wohl doch nicht ihrem russischen Verlobten Wladislaw Doronin in einem Tempel aus der Pharaonenzeit die „ewige Treue“ schwören können. Hierzu haben die ägyptischen Beamten erklärt, dass das Baudenkmal bei einem privaten Fest dieser Größenordnung dabei beschädigt werden könne.

Das als äußerst zickig bekannte Topmodel hatte im November dieses Jahres in Ägypten Urlaub gemacht. Von dort aus flog die Campbell weiter nach Jordanien. Während ihres Aufenthaltes in Luxor und Assuan war sie nach Angaben von Augenzeugen stets von einer großen Zahl russischer Leibwächter umgeben. Diese sollten Naomi die Paparazzi vom Leib halten, damit diese keine Fotos schießen konnten.

Mitarbeiter der ägyptischen Tourismusbranche hatten darüber berichtet, dass Naomi Campbell und ihr superreicher russischer Lover Wladislaw Doronin für ihre gemeinsam geplante Hochzeit, die am 7. Dezember stattfinden soll, eigens einen Tempel und mehrere Hotelsuiten gemietet hätten.

 

Daraus wird aber nun wohl doch nichts mehr werden!

So ist es nach wie vor unklar, wann und vor allem wo Naomi Campbell und ihr russischer Verlobter, der reiche Geschäftsmann Wladislaw Doronin letztendlich heiraten werden…

Lassen wir uns mal überraschen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: