Von Steffen Trunk 0
Der Name steht fest!

Nach wem benennt „Unter uns“-Star Sarah Stork ihr Baby?

Die Frage nach dem Baby-Namen kann sich als ganz schön schwierig erweisen. Mit diesem Problem musste sich auch Sarah Stork auseinandersetzen, die am 14. November ihr erstes Kind erwartet. Im RTL-Interview spricht sie über die bevorstehende Geburt, die Anfänge ihrer Schwangerschaft und die Schwierigkeit, alleinerziehend zu sein.

Es war anfangs ein großer Schock für die „Unter uns“-Schauspielerin Sarah Stork (26) als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr. Erst ein Besuch beim Arzt, nachdem die tückische Morgenübelkeit zugeschlagen hatte, sollte ihr Klarheit bringen – da war sie schon in der elften Schwangerschaftswoche. Sogar einen Krankenhausaufenthalt, bei dem sie mit Infusionen versorgt wurde, musste sie über sich ergehen lassen, gibt sie im RTL-Interview bekannt.

Mit dem Vater des Babys ist Sarah nicht zusammen

Doch heute genießt sie es schwanger zu sein! Fast alle Vorbereitungen sind getroffen und die ganze Familie Stork wartet sehnsüchtig auf den kleinen Nachwuchs. Sogar das Geschlecht weiß Sarah mittlerweile schon: es wird ein Mädchen. Klar, dass das Babyzimmer rosa eingerichtet wird. Ein guter Freund half ihr beim Einrichten und Zusammenbauen der Möbel, denn mit dem Vater der ungeborenen Tochter ist die Leonie-Darstellerin nicht zusammen. „Der Vater wird sich auch kümmern, wir sind ja nicht im Streit, auch wenn er nicht mein Partner ist. Wir leben nur nicht zusammen, er lebt weiter weg, und wir werden Wege finden“, verrät der „Unter uns“-Star im Interview.

Sarah Stork fiel der Name während einer Autogrammstunde ein

Wenn es dann am 14. November losgeht, wird ganz sicher ihre Mutter im Kreißsaal dabei sein, denn ihr steht die 26-Jährige am nächsten. Und auch der Baby-Name steht jetzt schon fest, allerdings möchte Sarah diesen noch nicht verraten. Doch wie sie auf den Namen kam, plauderte sie dann doch noch aus: „Bei Autogrammstunden habe sehr genau darauf geachtet, für wen ich eine Widmung schreiben sollte, weil ich dachte, es wäre vielleicht ein interessanter Name dabei. Dann ist mir aber plötzlich ein Name eingefallen und der war's dann.“

Wir wünschen Sarah alles Gute für die bevorstehende Geburt und hoffen, dass Mutter und Tochter gesund bleiben. Sobald das Baby das Licht der Welt erblickt, erfahrt ihr es selbstverständlich bei uns.


Teilen:
Geh auf die Seite von: