Von Steffen Trunk 0
"Das ist so dumm"

Nach Rauswurf von Isabell Horn: Ex-Darsteller Rainer Meifert lästert über "GZSZ"

"GZSZ" steht derzeit nicht besonders positiv da! Nach dem vermeintlich umfreiwilligen Aus von Isabell Horn mischt sich nun auch Ex-"GZSZ"-Schauspieler Rainer Meifert ein. Er wirft den Produzenten unprofessionelles Verhalten vor. Was er sonst noch sagt, erfahrt ihr hier.

Rainer Meifert bekommt eine eigene ZDFneo-Sendung

Rainer Meifert bekommt eine eigene ZDFneo-Sendung

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Im Interview mit der "B.Z." lässt der ehemalige "GZSZ"-Schauspieler Rainer Meifert (46)  so richtig vom Leder. Er selbst war von 1998 bis 2000 in der Daily-Soap zu sehen und verkörperte den Chirurgen Dr. Jan Wittenberg.

Isabell Horns "GZSZ"-Aus sei völlig unbegründet

Nach dem überraschenden Serien-Aus von Isabell Horn (29) mischt sich nun auch Rainer Meifert in die Diskussion mit ein. Hat man etwa "Pia" einfach aus dem Drehbuch geschrieben?

Bei "GZSZ" herrsscht viel Neid

Zu seiner aktiven Zeit bei "GZSZ" musste er mit viel Eifersucht und Missgunst zurechtkommen. Auch die Story-Schreiber kritisierte der 46-Jährige. Sie hätten schlechte Arbeit abgeliefert. Daher war sein Ausstieg die logische Konsequenz.

"In Amerika wissen Produzenten, wie man Serienstars gut promoten kann, aber hier in Deutschland sind alle so kleinkariert, dass sofort dieses Negativdenken aufkommt, dass man den Machern etwas wegnehmen und sein eigenes Ding machen will, was absoluter Quatsch ist. Total unprofessionelles Verhalten", schimpft Meifert.

Was meint ihr: Hat Meifert recht? Diskutiert in den Kommentaren!


Teilen:
Geh auf die Seite von: