Von Julia Bluhm 0
Bewegende Worte

Nach Raubüberfall auf Kim Kardashian: Mama Kris Jenner meldet sich zu Wort

Kim Kardashian, Kanye West und Kris Jenner in Paris

Kim Kardashian, Kanye West und Kris Jenner in Paris

(© Getty Images)

Über eine Woche ist es her, dass Kim Kardashian in Paris von maskierten Männern überfallen worden ist. Mittlerweile ist Kim wieder bei ihrer Familie in den USA. Jetzt hat sich ihre Mama Kris Jenner via Instagram zu Wort gemeldet.

Es war wohl eine der schlimmsten Nächte im Leben von Kim Kardashian (35). Am 3. Oktober wurde der TV-Star von als Polizisten verkleideten Männern in ihrem Apartment überfallen. Bei dem Vorfall in Paris wurden Schmuckstücke im Wert von 10 Millionen Dollar gestohlen. Seit dem dramatischen Übergriff versteckt sich Kim vor der Presse und es herrscht Funkstille auf ihren Social-Media-Kanälen. Die 35-Jährige befindet sich mittlerweile wieder in den USA und versucht sich im Kreise ihrer Familie von dem Schock zu erholen.

Dankbar für ihre Familie 

Nun gab ihre Mutter Kris Jenner (60) via Instagram ein erstes Statement ab. Auf dem sozialen Netzwerk teilte Kris ein Foto und findet bewegende Worte für die Geschehnisse der letzten Woche: „Jeder Morgen ist eine Erinnerung, wie glücklich wir uns schätzen können. Heute bin ich dankbar für meine Familie, welche ich mehr liebe, als Worte beschreiben können. Sei dir deines Glückes bewusst, sei immer dankbar und schätze jeden Moment, den du mit deinen Liebsten verbringst." Auch für Kims Familie war der Vorfall ein schreckliches Ereignis. Die 60-Jährige ist einfach froh, dass Kim den Raub heil überstanden hat. Immerhin wurde die 35-Jährige mit einer Schusswaffe bedroht und gefesselt. Das Sicherheitsteam des TV-Stars wurde in der Zwischenzeit verstärkt.

#blessed #family #love #grateful

Ein von Kris Jenner (@krisjenner) gepostetes Foto am

Quiz icon
Frage 1 von 9

Kardashian-Jenner-Quiz Mit wem war Kris Jenner bis 1990 verheiratet?