Von Victoria Heider 0
ProSieben stellt neues Programm vor

Nach Raab-Aus: Diese Sendungen kommen statt „TV total“ und Co.

Stefan Raab moderierte 16 Jahre lang "TV Total"

Stefan Raab moderierte 16 Jahre lang "TV Total"

(© teutopress / imago)

Mit dem überraschenden Rücktritt von Stefan Raab verlieren die Zuschauer nicht nur einen gefeierten Entertainer, sondern ProSieben auch seinen stärksten Quotengaranten. Nun hat der Sender seine neuen Programmhighlights vorgestellt, die die Zuschauer statt den Raab-Formaten begeistern sollen.

Im Juni verkündete TV-Legende Stefan Raab (48) seinen Rücktritt und somit auch das Ende seiner beliebten Shows wie „TV total“, „Schlag den Raab“ und der „Wok-WM“. Nun will ProSieben mit ganz neuen Sendungen beim Publikum punkten und hat einen bunten Strauß an frischen Formaten.

ProSieben bleibt positiv

Obwohl „Die Band“ mit Samu Haber (39) leider kein großer Erfolg war, zeigt sich ProSieben-Senderchef Wolfgang Link zuversichtlich. „Die ProSieben-Zuschauer lieben unseren Mut, neue Programme zu entwickeln – auch wenn sie nicht immer sofort einschalten. Wir stellen heute viele Programme vor, die in der nächsten Season neu kommen. Wir werden unseren Zuschauern viele magische Momente schenken“, wird er von „DWDL“ zitiert.

Neue Shows, Serien und Sitcoms

An hochkarätigen Moderatoren mangelt es ProSieben trotz dem Aus von Raab sicherlich nicht. Heidi Klum (42) wird eine weitere Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ moderieren und auch das frische getrennte Model Lena Gercke (27) konnte der Sender für sich gewinnen. Für die nötige Portion Comedy stehen natürlich Joko Winterscheidt (36) und Klaas Heufer-Umlauf (31) zur Verfügung. Als neue Show-Formate sind unter anderem das Kuppelformat „Kiss Bang Love“, die Streiche-Sendung „Prankenstein“ sowie die Challenge-Show „Teamwork“ geplant. Weiterhin dabei sind natürlich „The Voice“ und „Got to dance“. Außerdem soll „Galileo“ weiter ausgebaut werden.

Auch in puncto Serien hat ProSieben viele Neuerungen in petto wie beispielsweise die US-Serien „The 100“, „The Royals“ und „Zoo“. Neue Folgen wird es von „Under the Dome“, „Flash“ und „Gotham“ geben. Neben den altbewährten Sitcom-Formaten „The Big Bang Theory", „Die Simpsons" und „2 Broke Girls", soll „Undateable“ die Zuschauer vor dem Fernseher zum Lachen bringen.

Blockbuster sorgen für Spannung

Abgerundet wird das neue Programm durch Spielfilme, darunter „Man of Steel“, „Hangover 3“, „Die Tribute von Panem: Catching Fire“, „Pacific Rim“ und „Der Hobbit: Smaugs Einöde“. Bleibt abzuwarten, ob ProSieben mit seinem neuen Programmprofil Stefan Raab ersetzen und die Zuschauer halten kann.

Quiz icon
Frage 1 von 11

TV-Shows Quiz Aus welcher Sendung kennt man Monica Ivancan?