Von Mark Read 0

Nach Prügelvorwürfen: Menowin Fröhlich ist abgetaucht


Bislang hat Menowin Fröhlich eher das Rampenlicht gesucht als gemieden. Doch seitdem ihn sein Ex-Manager Helmut Werner wegen Körperverletzung angezeigt hat, ist der 22-jährige Ex-“DSDS“-Kandidat abgetaucht.

Zuletzt wurde Menowin in Ludwigshafen gesehen, wo er von der Polizei über die gegen ihn erhobenen Vorwürfe unterrichtet wurde. Seitdem weiß niemand, wo der lebenslustige Sänger steckt. Weder sein Anwalt, noch seine Freunde und erst recht nicht Ex-Manager Werner wussten, wo Menowin zu finden ist. Sogar sein Haussender RTL versuchte vergeblich, ein Interview zu bekommen.

Zudem gab der Helmut Werner bekannt, dass er den Vertrag mit Menowin zum 31. Juli kündigen werde. Bis dahin muss Verschwundene vertragsgemäß jedoch noch fünf Auftritte absolvieren. Außerdem verlangt Werner von seinem früheren Schützling noch 50.000 Euro Schmerzensgeld. Ein Grund mehr für Herrn Fröhlich, sich irgendwann mal wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: