Von Sarah Zuther 0
Er wird als Computeranimation ersetzt

Nach Philip Seymour Hoffmans Tod: Wie geht es weiter mit "Tribute von Panem"?

Nach dem tragischen Tod von Schauspieler Philip Seymour Hoffman steht fest, wie es mit den fehlenden Szenen für den nächsten Teil von "Tribute von Panem" weitergehen soll. Die Lösung wirkt etwas makaber: Hoffman soll nämlich durch Computeranimationen ersetzt werden!

Philip Seymour Hoffman im Januar 2014

Philip Seymour Hoffman im Januar 2014

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Am kommenden Freitag soll der Schauspieler Philip Seymour Hoffman im Beisein von "Familie und engen Freunden" in New York beigesetzt werden. Hoffman war am Sonntag tot in seiner New Yorker Wohnung gefunden worden. Die Ermittler gehen von einer Überdosis Heroin aus. Er wurde nur 46 Jahre alt und hinterlässt drei Kinder.

Es fehlen noch sieben Drehtage von Hoffman

Auch in der erfolgreichen "Tribute von Panem“-Reihe spielte Hoffman eine Rolle. Doch für die Fortsetzung von "Catching Fire"  fehlen noch einige wichtige Szenen mit Hoffman. Nun haben die Produzenten eine Lösung gefunden, die sieben fehlenden Drehtage doch noch "abzudrehen“.

Makabere Lösung?!

Mittels Computeranimation soll Hoffman ersetzt werden. Doch diese Lösung wirkt so kurz nach Hoffmans Tod ziemlich makaber!

"CNN“ berichtete, dass über 50 Päckchen Heroin bei Hoffman gefunden wurden…Hoffman muss wahrlich verzweifelt gewesen sein. RIP Philip Seymour Hoffman!

Du möchtest mehr News über "Philip Seymour Hoffman" erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an, und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: