Von Manuela Hans 0
Niederländisches Oberhaupt wieder gesund

Nach Nierenbeckenentzündung: Königin Máxima kann wieder strahlen

Königin Máxima bekam in China Fieber

Königin Máxima erkrankte beim Chinabesuch

(© Getty Images)

Königin Máxima kann wieder strahlen! Nachdem die Frau von König Willem-Alexander die letzten Wochen mit einer Nierenbeckenentzündung zu kämpfen hatte, nahm sie nun wieder an öffentlichen Auftritten teil. So besuchte die niederländische Königin nun eine Universität in ihrem Land und strahlte dabei in die Menge.

Königin Máxima (44) besuchte die Radboud Universität in den Niederlanden und scheint sich von ihrer Krankheit wieder gut erholt zu haben. Nachdem Máxima aufgrund einer Nierenbeckenentzündung ihren Staatsbesuch in China vorzeitig abbrechen musste, schaltete die Frau von König Willem-Alexander der Niederlande (48) einen Gang zurück. 

Königin Máxima besuchte nun eine Universität in den Niederlanden, um dort drei innovative Operationssäle in dem medizinischen Zentrum zu eröffnen. Dabei wurden ihr auch die verschiedenen Möglichkeiten des Zentrums gezeigt. Máxima selbst war bis vor Kurzem selbst noch in einem Krankenhaus, um sich dort von ihrer Nierenbeckenentzündung zu erholen. Kurz nach ihrer Genesung zeigte sie sich dann an der Seite von Herzogin Catherine (33) beim „Remembrance Sunday“ und neben Prinzessin Mary von Dänemark (43) bei der „World Conference of Women's Shelters“. Damals sah Königin Máxima noch sehr müde und geschwächt aus.

Doch allem Anschein nach hat sich die niederländische Königin wieder erholt und bedankte sich auch bei ihren Fans für die zahlreichen Genesungswünsche. Den Staatsbesuch in China führte König Willem-Alexander währenddessen alleine fort.

#Queen #Máxima visited #RadboudUMC #Nijmegen #queenmaxima

Ein von PaulRapp.nl (@photorapp) gepostetes Foto am

Quiz icon
Frage 1 von 8

Niederländisches Königshaus Quiz Wie heißt die niederländische Kronprinzessin?