Von Anja Dettner 0
Tragödie in Frankreich

Nach LKW-Attentat: Rihanna sagt ihr Konzert in Nizza ab

Rihanna

Rihanas Haare glänzen "bright like a diamond"

(© Getty Images)

Nach den tragischen Ereignissen gestern Abend in Nizza ist die Anteilnahme sehr groß. Aus gegebenem Anlass sagte Sängerin Rihanna kurzerhand ihr Konzert in französischen Küstenstadt ab und zeigt sich tief betroffen.

Am Donnerstagabend, den 14. Juli, starben zahlreiche Menschen bei einem Attentat in Frankreich, als ein LKW über die Promenade des Anglais in Nizza raste und hilflose Passanten überfuhr. Die ganze Welt ist schockiert über die schreckliche Tat, so auch Sängerin Rihanna (28).

Wie „TMZ“ berichtet, war die 28-Jährige, während sich die Tragödie abspielte, in Nizza, da sie dort heute Abend ein Konzert geben sollte. Doch anlässlich der grauenvollen Ereignisse verkündete der Popstar via Instagram nun, dass der Auftritt nicht stattfinden wird: „Aufgrund der schrecklichen Ereignisse in Nizza wird mein Konzert, das eigentlich am 15. Juli im Allianz Stadion geplant war, nicht stattfinden. Unsere Gedanken sind bei all den Opfern und ihren Familien.“

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?