Von Steffen Trunk 0
Ungeküsst und abgewählt!

Nach ihrem Rauswurf: "Bachelor“-Susi bereut nichts

Das ist besonders bitter: Nur eine Folge vor dem Finale hat sich "Bachelor“-Christian gegen Susi entschieden und die blonde Münchenerin rausgewählt. War sie einfach zu schüchtern und zu brav? Und bereut sie ihr Verhalten nun?

Gestern kämpften Susi, Angelina Heger und Katja Kühneum den Einzug in das Finale von "Der Bachelor“, doch am Ende musste sich Christian Tews (33) gegen eine der Damen entscheiden. Susi Huber musste gehen.

Wer nicht mit dem Bachelor knutscht, muss gehen?!

War Susi einfach zu zurückhaltend? Bei ihrem Dreamdate durfte Susi mit Christian eine romantische Heißluftballonfahrt unternehmen und ein Wüsten-Dinner genießen, doch am Ende gab es keine Küsse, sondern ein vornehme Distanz, die Susi aber als niveauvolle Lady erscheinen lässt. Ihre beiden Konkurrentinnen landeten mit Christian im Schlafzimmer oder tauschten Zungenküsse auf den Malediven aus.

Zurückhaltende Frauen gibt es nicht oft

Doch Susi bereut keineswegs, dass sie zurückhaltend war und sich dem Bachelor nicht gleich an den Hals geschmissen hat. Auf Ihrer Facebook-Seite schreibt sie ihre ehrlichen Worte: "Oh Nein, es stimmt also! Wer nicht geknutscht werden will, der muss gehen! Tja, lieber Christian, da entgeht dir so einiges!“

Mona Stöckli hat uns verraten, wer ihre Favoritin ist: Hier die Antwort.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de.

Du möchtest mehr News über Susi und die anderen "Bachelor“-Kandidatinnen erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: