Von Andrea Hornsteiner 0
Emma Watson verrät:

Nach "Harry Potter": Emma Watson wollte die Schauspielerei aufgeben

Emma Watson zählt zu den ganz großen Schauspielerinnen in Hollywood. Doch das war nicht immer so, wie sie nun verriet. Denn zwischenzeitlich wollte sie ihren Job sogar an den Nagel hängen.


Emma Watson fing mit der Schauspielerei früh an. Sie wurde durch die "Harry Potter"-Filmreihe zum gefragten Kinder-Star in Hollywood. Und auch jetzt noch zählt sie zu den ganz Großen. Aber wie Emma Watson nun gesteht, war ihr der Rummel um ihre Person zu viel. Und sie wollte die Schauspielerei fast sogar an den Nagel hängen.

Emma Watson konnte ihren Ruhm nicht immer genießen

Die heute 23-Jährige wurde als süße Zauberschülerin Hermine Granger in "Harry Potter" bekannt. Bereits als Kind zählte sie zu den Hollywood-Stars. Wie "eonline" nun meldet, gesteht Emma Watson jetzt, dass sie ihren frühen Ruhm nicht immer genießen konnte. Sie fühlte sich von der vielen Aufmerksamkeit überfordert und spielte sogar mit dem Gedanken, ihre Karriere komplett an den Nagel zu hängen.

"Ich habe mir zwei Jahre Auszeit genommen und ging so weit wie möglich auf Abstand. Die Harry Potter Filme kamen immer weiter in die Kinos, aber ich nahm mir die Zeit, um wirklich herauszufinden, wer ich bin und was ich machen will. Ich habe auch darüber nachgedacht, die Schauspielerei aufzugeben", so Emma Watson

Doch mittlerweile ist die Schauspielerin erwachsen geworden und hat sich tatsächlich zu einer ernstzunehmenden Schauspielerin in Hollywood entwickeln können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: