Von Mark Read 0
Neue Haare, neues Glück

Nach Haartransplantation: Wayne Rooney mag jetzt Spiegel

Mit seiner Haartransplantation steht Englands Fußballstar Wayne Rooney seit Monaten in den Schlagzeilen. Der Stürmer von Manchester United hatte sich mit nur 25 Jahren Haare verpflanzen lassen, um seiner Glatzenbildung ein Schnippchen zu schlagen. Nun gab der Torjäger zu, dass er seitdem zumindest etwas eitler geworden ist.


Fünf Tore in drei Spielen - der Saisonstart für Wayne Rooney in Englands Premier League kann sich wahrlich sehen lassen. Auch abseites des Rasens fühlt sich der 25-jährige Angreifer von Manchester United im Augenblick pudelwohl. Denn die Haartransplantation, die Rooney im Juni durchführen ließ, zeigt mittlerweile Wirkung. Und da wird soogar ein eher grobschlächtiger Typ wie Rooney ein wenig eitel.

Gegenüber der "Sun" gestand der bullige Starkicker, was sich in den letzten Monaten bei ihm geändert hat: "Ich verbringe jetzt mehr Zeit vor dem Spiegel." Was der Grund für die Haartransplantation war? "Für jeden, der eine Glatze kriegt, ist es schlimm. Also habe ich mich zu dem Schritt entschlossen. Ich dachte mir: 'Warum nicht'?" Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie lang Rooney seine neue Haarpracht wachsen lassen wird. Ob aus ihm ein neuer Cristiano Ronaldo wird, der nach dem Training stundenlang braucht, um seine Frisur mit Kilopackungen Haargel in Form zu bringen? Das verneint Rooney gegenüber der "Sun" - es hätte uns auch wirklich sehr gewundert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: