Von Victoria Heider 2
Schlimmes Feuer

Nach Großbrand: Jetzt spricht Schäfer Heinrich

Es war ein Schock für den singenden Schäfer Heinrich. In der Nacht zum Freitag wütete ein Feuer auf seinem Hof. Was der Schäfer selbst zu dem Unglück sagt könnt ihr hier lesen.


Der aus "Bauer sucht Frau" bekannte Schäfer Heinrich durchlebt gerade schwere Stunden. Ein Brand zerstörte eine zu seinem Hof gehörende Halle.

In dieser befanden sich nach Informationen von bild.de Traktoren und Erntemaschinen sowie das Winterfutter für die Schafe. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 000 Euro.

Um seine Schäfchen muss Heinrich zum Glück aber nicht trauern. Zum Zeitpunkt des Brandes waren sie auf der Weide.

Während die Flammen tobten war Heinrich nicht auf seinem Grundstück, sondern hatte einen Auftritt am Balaton. Erst danach erfuhr er davon.

"Das kann nicht wahr sein. Gut, dass kein Schäflein drin war. Wie kann das passieren?", sagte Schäfer Heinrich der BILD, nachdem er am Freitag sofort nach Deutschland zurückkam.

Die Ursache für den Brand ist bis jetzt noch ungeklärt. Aber die Polizei geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte.

Heinrich muss seine Schäfchen ins Trockene bringen.

Nun möchte der Schäfer die Halle sobald wie möglich wieder errichten. "Meine Schafe brauchen ein Zuhause. Ich werde so schnell wie möglich und wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind, dafür sorgen, dass ein rascher Wiederaufbau möglich ist", so Heinrich.

Trotz des Ärgers auf dem Hof möchte Heinrich aber auch seine Fans nicht enttäuschen und hat seine Auftritte nicht abgesagt. Auf Facebook schreibt er. "Ich werde meine Fans nicht im Stich lassen und mache mich gleich auf den Weg nach Regensburg. Danach geht es aber schnell wieder zurück, denn auf dem Hof ist jetzt noch mehr Arbeit."

Wir wünschen Heinrich viel Kraft in dieser schlimmen Zeit.

Für mehr Prominachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: