Von Andrea Hornsteiner 0
Angelina Jolie spricht über Verluste

Nach deren Krebstod: So sehr trauert Angelina Jolie noch immer um ihre Mutter

Wie heute bekannt wurde, ließ sich Angelina Jolie ihre Brüste operativ entfernen. Dies tat sie, um dem Schicksal, das ihre Mutter ereilte, entgehen zu können. Noch heute leidet sie unter deren Tod.

Die Mutter von Angelina Jolie: Marcheline Bertrand (r.)

Marcheline Bertrand (r.) starb im Alter von 56 Jahren

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die 37-jährige Schauspielerin unterzog sich in den letzten Monaten mehreren Operationen, um sich die Brüste entfernen zu lassen. Angelina Jolie möchte sich so vor der Krankheit schützen, an der ihre Mutter viel zu früh starb. Marcheline Bertrand starb mit 56 Jahren. Noch immer trauert die Hollywood-Schauspielerin um sie.

Angelina Jolie: Ihre Mutter war ihr Ein und Alles

Während sie schon immer zu ihrem Vater Jon Voight (74) ein eher angespanntes und distanziertes Verhältnis hatte, war das Verhältnis zu ihrer Mutter Marcheline Bertrand sehr innig. Diese gab für ihre Kinder sogar ihre Schauspielkarriere auf.

Doch 1999 erhielt sie die Diagnose Eierstockkrebs. Für Angelina Jolie war dies ein großer Schock. Noch heute hat sie es nicht verkraftet, dass ihre Mutter der Krankheit 2007 schließlich erlegen ist.

Ein Jahr nach dem Tod sagte Angelina Jolie auf einer Pressekonferenz unter Tränen: "Meine Mama, ihr Name war Marcheline, aber wir haben sie immer Marshmallow genannt, weil sie die sanfteste, liebste Frau der Welt war. Sie war wirklich süß und sie wurde nie wütend – sie konnte nicht fluchen, auch wenn ihr Leben davon abhing."

Letztes Jahr sprach die Schauspielerin in einem Gespräch mit "The Times" darüber, wie sehr ihre Mutter ihr noch immer fehle. "Es gibt Momente, da will ich mit meiner Mama darüber sprechen, was die Kinder gerade machen und dann realisiere ich, dass sie nicht mehr da ist. Sie hat mir einen großen Sinn für Liebe vermittelt", so Angelina Jolie.


Teilen:
Geh auf die Seite von: