Von Martin Müller-Lütgenau 0
Einfach unfassbar

Nach der irren Beissattacke: Luis Suarez droht WM-Ausschluss

Er kann es einfach nicht lassen. Beim schmeichelhaften 1:0-Sieg Uruguays am gestrigen Dienstag gegen Italien brannten Luis Suarez wieder einmal die Sicherungen durch. Nach der Beissattacke gegen Giorgio Chiellini droht dem Stürmer eine Mega-Sperre.

Luis Suarez

Luis Suarez beisst sich durch

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Uruguay setzte sich am gestrigen Dienstag in einem spannenden Spiel mit 1:0 durch Italien durch und zog ins Achtelfinale der WM ein. Trauriger Höhepunkt der Partie war der Aussetzer von Superstar Luis Suarez. Der 27-Jährige biss Gegenspieler Giorgio Chiellini in die Schulter, doch Schiedsrichter Rodriguez aus Mexiko übersah die Szene. Da Suarez Wiederholungstäter ist, droht ihm sogar der WM-Ausschluss.

Entscheidung am heutigen Mittwoch?

Wie die „Bild" berichtet, hat die FIFA sowohl Suarez als auch den Verband Uruguays zu einer Stellungnahme aufgefordert. Als Mindeststrafe sieht das Regelwerk des Weltverbands zwei Spiele Sperre vor. Doch Suarez dürfte wesentlich härter bestraft werden.

 

Rückblick: Am Ende der Saison 2012 biss Suarez Branislav Ivanovic (FC Chelsea) in den Arm und musste in der Folge zehn Ligaspiele pausieren. Gut möglich also, dass Suarez auf absehbare Zeit kein WM-Spiel mehr absolvieren wird.

In unserer Bildergalerie: Die abgefahrensten WM-Frisuren 


Teilen:
Geh auf die Seite von: