Von Mark Read 0

Nach der Hochzeit: Prinzessin Catherine wird erst einmal Hausfrau


Fünf Tage nach dem Megaevent des "Royal Wedding" beginnt für Prinz William und seine frisch angetraute Prinzessin Catherine das Alltagsleben. Während William sich voll auf seinen Job als Pilot der Royal Air Force konzentriet, macht seine Ehefrau zunächst einmal: Nichts.

Die 29-Jährige soll Freunden erzählt haben, in den nächsten Jahren hauptsächlich ihren Gatten bei dessen Karriere unterstützen zu wollen und selbst keine Tätigkeit anzunehmen. Auch öffentliche Auftritte oder repräsentative Aufgaben sollen nicht auf dem Programm stehen. Das berichtet die englische "Daily Mail".

Klingt also nach: Füße hochlegen. Da werden natürlich wieder die Stimmen derjenigen laut, die der Prinzessin schon in ihrem früheren Leben als Kate Middleton Arbeitsscheu vorgeworfen haben. Seit ihrem Uni-Abschluss im Jahr 2005 hat die Britin, abgeshen von einem Halbtagsjob in der Firma ihrer Eltern, nie einen richtige Arbeit gehabt.

Dabei übersehen die Kritiker jedoch, dass es Prinzessin Catherine auch nicht anders macht als ihre Schwiegeroma, Königin Elisabeth II. Die heiratete im Jahr 1947 Prinz Philip, der damals in der Navy war. Anschließend verbrachte sie an der Seite ihres Gatten zwei Jahre auf Malta, wo dieser stationiert war. Noch heute bezeichnet die Queen dies als die "Schönste Zeit ihres Lebens". Da braucht sich Kate also nicht schämen, wenn sie sich vom Hochzeitstrubel erst einmal erholen will, ohne zu arbeiten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: