Von Stephanie Neuberger 0
Award-Saison ist eröffnet

Nach den Golden Globes ist vor den Oscars

Nachdem die Golden Globes 2012 einen neuen Besitzer gefunden haben, wird bereits über die möglichen Nominierten für die Oscars spekuliert. Meine heißen Favoriten auf eine goldene Statue sind George Clooney, Leonardo DiCaprio und natürlich die herausragende Meryl Streep.


Nach den Golden Globes ist vor den Oscars. Am Sonntag liefen wieder zahlreiche, hochkarätige Hollywood-Stars über den roten Teppich der Globes. Edle Roben, tolle Filme und die ganz Großen der Filmbranche. Keine Frage, die Award-Saison ist eröffnet. Wer eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen durfte, ist bekannt. Und auch genügend diskutiert wurde bereits, welche Dame welches Kleid trug.

Bei den Golden Globes wurden schon einige Schauspieler für ihre Leistungen und ihre Rollen ausgezeichnet. Und eins gilt bereits seit Jahren: Wer bei den Globes gewinnt, hat auch gute Chancen auf einen Oscar.

Allerdings muss es nicht sein, dass der Gewinner des Wochenendes auch eine goldene Statur mit nach Hause nehmen darf, aber die Chancen nominiert zu werden, sind groß. Der Globe gilt als Barometer für den Oscar.

Daher darf sich sicherlich George Clooney Hoffnung auf eine Nominierung mache. Aber auch Leonardo DiCaprio könnte sich über eine Nominierung freuen. Ich persönlich finde, dass Leonardo schon längst einen Oscar verdient hätte. Denn er lebt seine Rollen und hat „Titanic“ schon längst hinter sich gelassen. Er ist ein Vollblut-Schauspieler, der seinen Beruf liebt. Dies könnte man durchaus einmal mit einem goldenen Mann ehren. Zumindest denke ich, dass er es verdient hätte. Sicherlich haben aber alle Schauspieler, die nominiert werden, die Auszeichnung verdient.

Bei den Damen darf sich sicherlich auch wieder Meryl Streep Hoffnungen machen. Allerdings ist es beinahe schon zur Tradition geworden, dass die 62-jährige eine Nominierung erhält. In diesem Jahr könnte sie für ihre Rolle in „Die eiserne Lady“ auf der Oscarliste landen. Meryl Streep war tatsächlich schon 16 Mal für die begehrte Auszeichnung nominiert. Sie hält damit den Rekord für die meistnominierte Schauspielerin. Allerdings durfte Meryl erst zweimal die Statur nach Hause mitnehmen. Nachdem es in diesem Jahr schon mit dem Golden Globe geklappt hat, erhält Streep vielleicht auch einen Oscar. Ich persönlich finde, sie hätte ihn verdient. Keine andere Schauspielerin kann mich stets so überzeugen, wie es die 62-jährige vermag. Ich bin nicht nur ein Fan von ihr, sondern halte sie auch für die beste Schauspielerin der Welt.

Neben Meryl Streep könnten auch die Darstellerinnen, Octavia Spencer und Viola Davis, aus „The Help“ auf eine Nominierung hoffen.

Wer tatsächlich für einen Oscar bedacht wird und auf der Nominierungsliste landet, ist offiziell noch nicht bekannt. Am 24. Januar werden die möglichen Preisträger bekannt gegeben. Aber eines ist seit dem Wochenende klar, die Award-Saison ist da und die Crème de la Crème Hollywoods lässt sich bitten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: