Von Nils Reschke 0
Augapfelquetschung!

Nach dem Schock: Javi Martinez wieder auf dem Weg der Besserung

Es gibt schon bisweilen sehr skurrile Verletzungen, mit denen sich Fußballprofis bisweilen herumschlagen müssen. Davon kann jetzt auch Bayern Münchens Spanier Javi Martinez ein Lied singen.


In der Partie gegen Borussia Mönchengladbach am 17. und damit letzten Spieltag der Hinrunde musste der 24-jährige Javi Martinez noch vor der Pause ausgewechselt werden. Er klagte darüber, auf dem linken Auge nichts mehr sehen zu können und fuhr mit Dr. Müller-Wohlfahrt direkt in die Klinik. Die Diagnose hört sich zwar fies an, bedeutet allerdings eher keine längere Ausfallzeit: Javi Martinez erlitt eine Quetschung des linken Augapfels. Aua!

Was war eigentlich am Freitagabend in der Allianz Arena passiert? Bei einem Eckball wurde – wie das nun mal so üblich ist – gedrängelt und gerangelt, und auf einmal bekam Javi Martinez die Hand von Gladbachs Martin Stranzl zu spüren. Die ganze Aktion verlief so unglücklich, dass sich der sichtlich benommene Spanier in der 38. Minute auswechseln lassen musste. Noch direkt nach dem Abpfiff hatte sein Coach Jupp Heynckes erzählt, dass sein Schützling auf dem linken Auge nichts mehr sehen könne. Doch noch in der Nacht durfte Javi Martinez das Krankenhaus schon wieder verlassen. Die Chancen stehen sogar nicht schlecht, dass der 24-Jährige bereits am Dienstag wieder auflaufen kann. Dann trifft der FC Bayern München im Achtelfinale des DFB-Pokals auf den FC Augsburg.

Gegen Borussia Mönchengladbach dominierten die Bayern auch nach der Auswechslung von Javi Martinez zwar das Spielgeschehen über die meiste Zeit, fanden aber immer wieder ihren Meister im Schlussmann der Fohlen, Marc-Andre ter Stegen, der zwischen den Pfosten eine grandiose Leistung ablieferte. Die Gladbacher waren sogar nach 21 Minuten durch einen umstrittenen Handelfmeter von Thorben Marx mit 1:0 in Führung gegangen. Aber zumindest schaffte es nach einer knappen Stunde Shaqiri, ter Stegen doch noch zu bezwingen. Also endete der letzte Auftritt der Bayern im Bundesliga-Jahr 2012 mit einem Unentschieden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: