Von Mark Read 0
Mangelnde Unterstützung

Nach dem Promi-Boxen: Nico Schwanz sagt Hochzeit ab!

Am Samstag stieg Nico Schwanz beim ProSieben Promi-Boxen gegen Daniel Aminati in den Ring - und wurde übel vermöbelt. Am Sonntag saß die Enttäuschung wohl immer noch tief, denn Schwanz sagte die Hochzeit mit seiner Freundin Juliett ab!


Den 31. März würde Nico Schwanz wohl am liebsten aus seinem Gedächtnis streichen. Nicht nur, dass der 34-Jährige beim Promi-Boxen von Daniel Aminati eine Abreibung verpasst bekam und bereits nach drei Runden das Handtuch werfen musste. Nein, er musste auch noch auf Unterstützung am Ring verzichten. Seine Freundin Juliett Deigler war nicht anwesend - und genau das traf Nico Schwanz noch härter als die Fausthiebe seines Gegners.

Am gestrigen Sonntag zog das Männer-Model daraus die Konsequenzen und sagte nach Informationen der "Bild" die geplante Hochzeit mit Juliett ab. "Ich habe die Hochzeit im Spätsommer abgesagt. Wir sind seit drei Jahren zusammen, aber wie lange noch?", sinnierte er im Gespräch mit "Bild.de".

"Juliett hat mich beim Boxen nicht unterstützt. Das war traurig, mit dem Gefühl in den Ring zu steigen. Ich habe sie gebraucht, sie war nicht da. Sie schrieb mir nach dem Kampf lediglich 'es tut mir so leid'. Einfach schade." Mit Juliett hat Schwanz einen gemeinsamen Sohn, der 2010 geboren wurde. Die Hochzeit sollte die Krönung der gemeinsamen Liebe werden, die nicht immer frei von Turbulenzen war.

Sieht so aus, als ob Schwanz am Samstag nicht nur im Ring eine herbe Niederlage einstecken musste, sondern auch in seinem Privatleben. Es kann also nur besser werden für den früheren Dschungelcamp-Teilnehmer.


Teilen:
Geh auf die Seite von: