Von Fabienne Claudinon 0
Solidarität mit Frankreich

Nach Anschlägen: Prinz William besucht Fußball-Länderspiel

Prinz William hielt eine rührende Rede für seine Mutter Lady Diana

Prinz William

(© Getty Images)

Eigentlich war es nicht geplant, dass Prinz William beim heutigen Länderspiel zwischen England und Frankreich zusieht. Doch nach den Anschlägen in Paris möchte William ein Zeichen setzten: Er wird das Fußballspiel nun doch besuchen. Dies teilte der Kensington Palast einen Tag vor der Partie via Twitter mit.

Prinz William (33) wird heute unter den Zuschauern des Fußball-Länderspiels zwischen England und Frankreich sein. Dies kündigte der Kensington Palast gestern via Twitter an. Eigentlich war es nicht geplant, dass William das Spiel im Wembley-Stadion besucht, doch der britische Royal  möchte ein Zeichen setzen und Solidarität mit Frankreich zeigen. William selbst ist Präsident des englischen Fußballverbandes FA.

Auch der Rest des britischen Königshauses betet für die Opfer der Anschläge in Paris. Prinz Charles, der am vergangen Samstag seinen 67. Geburtstag in Australien feierte, hielt auf seiner Feier eine Gedenkminute für die vielen Opfer der grausamen Anschläge. Auch Königin Elisabeth II. (89) und Prinz Philip (94) äußerten sich in einem Statement zu den schockierenden Nachrichten und sprachen ihr Beileid in einem Twitter-Schreiben an Präsident Hollande aus: „Prinz Philip und ich sind zutiefst getroffen und traurig über die tragischen Geschehnisse in Paris. Wir senden Ihnen, den Familien der Opfer und der französische Bevölkerung, unser tiefstes Mitgefühl.“

Quiz icon
Frage 1 von 7

Prinz William Quiz Welchen britischen Adelstitel trägt Prinz William?