Von Lena Gulder 0
Déjà-vu für Thomalla

Nach 13 Jahren küsst Simone Thomalla ihren Ex wieder im TV

Bei den Dreharbeiten zum ARD-Film "Nach all den Jahren" erlebte Simone Thomalla bestimmt zahlreiche Déjà-vus. Denn ihr Filmpartner ist kein geringerer als ihr Ex Sven Martinek. Vor 13 Jahren zerbrach die Beziehung. Jetzt küssten sich die beiden wieder nach so langer Zeit. Wie sich das wohl anfühlte?


Das hätte sich Simone Thomalla wohl auch nicht träumen lassen. Nach 13 Jahren küsst sie wieder ihren Ex Sven Martinek, allerdings nur vor der Kamera. Für den heutigen ARD-Film "Nach all den Jahren" kam sich das ehemalige Paar wieder näher. Wie sich das wohl anfühlte?

Im Interview mit "BILD" erzählen die Schauspieler von ihren Erlebnissen am Set. Schnell wird klar, dass zwischen den beiden nur noch Freundschaft herrscht und die Liebesszenen als reine Arbeit empfanden. Simone Thomalla beschreibt den Filmkuss so: "Unromantisch! Schön mechanisch. Wie jede andere Liebes-Szene. Da flog die Kamera um uns rum, wir mussten uns immer gut positionieren und haben uns fast die Nacken verrenkt."

Sven Martinek sieht die Küsse ganz sachlich

Ähnlich stellt die Situation auch Sven Martinek dar. Auch für ihn waren die Filmküsse "reines Handwerk". Allerdings knutsche er lieber mit Simone Thomalla als mit einer fremden Person.

Die Schauspieler lernten sich in den 80er Jahren an einer Schauspielschule in Berlin kennen. Doch erst ungefähr zehn Jahre später funkte es zwischen den beiden. Obwohl 1999 die Trennung fokgte, verstehen sich die beiden auch noch heute gut. Davon können wir uns heute Abend um 20.15 in der ARD selbst ein Bild machen.

Regelmäßige TV-News bekommt ihr bei Anmeldung für unseren kostenlosen Newsletter!


Teilen:
Geh auf die Seite von: