Von Mark Read 0

Na endlich! Sandra Bullock reicht die Scheidung ein


Nach vielen Gerüchten und Spekulationen, um den Ehebruch seitens Jesse James, reicht die Hollywood- Schauspielerin Sandra Bullock nun endlich doch noch die Scheidung von ihrem Ehemann ein.

Der aus einer Reality-Show bekannte „Motorradschrauber“ hatte ja, wie schon mehrfach an die Öffentlichkeit gelangte, noch versucht durch eine „Sex-Therapie“ die Ehe mit der schönen Oscar- Preisträgerin zu retten. Diese brach er aus unbekannten Gründen jedoch mehrfach ab.

Irgendwann musste sich auch die beliebte Schauspielerin eingestehen, dass der untreue Ex-Mann in spe wohl doch ein hoffnungsloser Fall ist- und es auch bleiben wird. Kurz um, Jesse James ist als Ehemann nicht mehr tragbar und auch ein mehr als schlechtes Aushängeschild für die erfolgreiche Hollywood- Schöne. Der Mann ist einfach nur noch peinlich!

Es gibt aber auch derzeit noch einen schönen Aspekt im Leben der gebeutelten Schauspielerin Sandra Bullock.

Sie ist gerade dabei ein dreieinhalb Monate altes Kind zu adoptieren.

Dabei handelt es sich um einen Jungen aus New Orleans. Der Name des Jungen ist Louis Bardo, und er kam im Januar dieses Jahres zu Sandra und Jesse ins Haus. Einen Antrag auf Adoption hatten die damals noch „glücklichen“ Eheleute schon vor 4 Jahre gemeinsam gestellt.

Im Januar war es dann soweit.

Der kleine Sonnenschein zog bei der Bullock/James Familie ein.

Nun wird Sandra Bullock den Jungen allein großziehen.

Die Nachricht der Adoption sollte bis nach der Oscar- Verleihung nicht öffentlich gemacht werden.

Nun hat sich im Leben von Sandra Bullock mit einem Schlag des „Verrates“ alles geändert.

Sandra Bullock wird es trotzdem schaffen, und mit dem kleinen Adoptivsohn Louis an ihrer Seite hat sie wieder ein positives Ziel vor Augen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: