Von Nils Reschke 2
Lanz bleibt, Konzept ändert sich

Mutiert „Wetten, dass..?“ jetzt zu einem zweiten Musikantenstadl?

Alicia Keys, Rockröhre Pink und Rihanna – drei Topgäste, die bei „Wetten, dass..?“ an einem einzigen Abend auftraten. Doch solche internationale Starbesetzung könnte schon bald der Vergangenheit angehören.


Bei allem Respekt für die volkstümliche Musik, die gewiss ihre Berechtigung hat – aber Fans von „Wetten, dass..?“, die fanden, Markus Lanz erledigt seinen Job eigentlich ganz ordentlich und das Flaggschiff der Unterhaltungssendungen am Samstagabend sei gar nicht so schlecht wie es immer gemacht wird, müssen jetzt tapfer sein. „Wetten, dass..?“ bekommt nämlich einen neuen Redaktionsleiter.

Der heißt Oliver Heidemann und zeichnet für einige Erfolge verantwortlich. Unter anderem für das Format „Lustige Musikanten“. Droht uns also bald auf der ARD ein „Musikantenstadl“ und parallel dazu im ZDF ein „Wetten, dass..?“ bei dem sich ebenfalls Volks- und Schlagermusiker die Klinke in die Hand reichen? Zu befürchten ist das zumindest.

Mit Markus Lanz gemeinsam eine „starke nächste Staffel“

Offiziell angekündigt hat das ZDF nämlich schon, wieder ältere Zuschauer ansprechen zu wollen. Und gestorben scheinen damit die Shows, in denen an einem Abend gleich drei Power-Frauen wie Pink, Rihanna und Alicia Keys auftraten. „Neuer Spirit durch eine neue Spitze“ - so nennt der Show-Chef beim ZDF, Oliver Fuchs, die Personalie Heidemann und verspricht: „Wir werden gemeinsam daran arbeiten, zusammen mit Markus Lanz eine starke nächste Staffel an den Start zu bringen.“ Na wenn dann mal nicht fleißig geschunkelt werden darf...


Teilen:
Geh auf die Seite von: