Von Kati Pierson 0
Mit Musik geht alles besser!

Musikantenstadl: So waren Andreas Gabalier, Stefanie Hertel und Semino Rossi gestern

Gestern Abend war wieder Stadlzeit. Musikantenstadl - das ist Spaß, Humor und gute Laune. Gestern Abend in Ingolstadt sorgten dafür Andreas Gabalier, Stefanie Hertel, Semino Rossi, Andreas Hastreiter, Die Amigos, Alfons Schuhbeck, Richard Claydermann und viele mehr.


Mit dem traditionellen Fassanstich begleitet von einem zünftigen "O'zapft is" eröffnete Andy Borg gestern nicht nur den Musikantenstadl aus Ingolstadt sondern auch die Biergarten-Saison. Nach der Stadlhymne ging es herrlich "weiß-blau" weiter.

Musikalisches Überraschungspaket mit Gabalier, Rossi und Hertel

Florian Fesl klärte die Zuschauer auf, wie es "Bei uns in Bayern!" ist. Haben Sie die Melodie erkannt? Richtig! Das Original ist der beliebte Klaus & Klaus - Klassiker "An der Nordseeküste"! Gleich zwei Titel durfte Stefanie Hertel präsentieren. "Frauen können stark sein" und der "Dirndlrock" vom neuen Album "Moment Mal" erklangen in der Saturn-Arena.

"Die haben wirklich alles! Nur keinen Platz an der Wand, weil dort die Goldenen hängen!" ulkte Andy Borg über das Duo "Die Amigos". Bernd und Karl-Heinz Ulrich sind auf dem neuen Album "Im Herzen jung". Der Stadlstern-Beitrag kam in diesem Jahr von Andreas Hastreiter. Der 18-jährige präsentierte seinen neuen Titel "I komm heute Nacht auf a Busserl zu Dir". Zünftig wurde es auch beim Alpen-Elvis Andreas Gabalier. Der Österreicher war schier begeistert von den "Zuckerpuppen" im Saal.

Musikantenstadl als Auftakt für den 28 Stunden Spendenmarathon der ARD

Ein zentrales Thema der Sendung war die Flut. Kai Pflaume als Botschafter des 28-stündigen ARD-Spendenmarathons lies es sich nicht nehmen den die Aktion selbst zu eröffnen. "Ich freue mich auch im Musikantenstadl zu sein. Anders hätte ich es wahrscheinlich nie geschafft!" hieß es zuerst noch spaßig, aber dann wurde es ernst.

"Gemeinsam für die Flutopfer" heißt es bis Sonntagabend in vielen ARD- und ORF-Sendungen. Es wird Live-Schaltungen nach Berlin bei "Immer wieder sonntags", der DTM und in vielen anderen Sendungen geben. In einer 90-minütigen Sondersendung GÜNTHER JAUCH wird dieser Marathon Sonntagabend beendet.

Musikantenstadl: Stars die nicht nur reden, sondern etwas tun

Die Stars im Stadl gingen mit guten Beispiel voran. Als erster legter Kai Pflaume 10.000 Euro in den Spendentopf. Stefanie Hertel schloss sich mit ebenfalls 10.000 Euro an. Semino Rossi gibt am 07. Juli ein Benefizkonzert für das österreichische Kössen in Kössen.

Die Österreicher spenden bereits seit dem 04. Juni. In dieser Zeit sind von über 25.000 Menschen 7,3 Millionen Euro und 2,6 Millionen Euro in Form von Sachspenden eingegangen. Am gestrigen Abend packte die Stadl-Familie noch einmal 1.690.012 Euro drauf. Andy Borg rundete mit 10.000 Euro auf.

Mit "I am looking for Freibier" und vielen weiteren Wies'n-Liedern zieht der Stadl in die wohlverdiente Sommerpause. Dabei ließ es sich Andreas Gabalier nicht nehmen seinen Wies'n-Hit "I sing a Liad für Di" selbst zu präsentieren. 16.09. heißt es dann aus Tulln "Es ist wieder Stadlzeit!".


Teilen:
Geh auf die Seite von: