Von Kati Pierson 0
Nik P. feiert Comeback

Musikantenstadl: Andy Borg feiert mit seinen Gästen ein Oktoberfest in Passau

Heute Abend heißt es aus Passau "Es ist wieder Stadlzeit". Gastgeber Andy Borg hat auf seinem ganz persönlichen Oktoberfest für Jung und Alt etwas mit in die "Drei-Flüsse"-Stadt gebracht. voXXclub, Patrick Lindner, das Nockalm Quintett, Nik P. und Marianne und Michael begrüßen die Zuschauer nach der Sommerpause.

Nik P. freut sich auf den Nachwuchs

Nik P. freut sich auf den Nachwuchs

(© Tatiana Back / Sony Music)

Andy Borg (53) und sein Musikantenstadl-Tross sind heute Abend in Passau. Endlich und nach einer viel zu langen Sommerpause heißt es wieder: "Es ist wieder Stadlzeit". Der Österreicher hat für seine Wahlheimat einen ganz besonderen musikalischen Blumenstrauß im Gepäck.

Nik P. feiert Comeback im Stadl

Patrick Lindner (54) fordert "Komm und küss mich doch" und wird sicher auch in Passau wieder das eine oder andere Busserl dafür ernten. Marianne und Michael sorgten in diesem Jahr mit ihrer Version des 80er Jahre-Klassikers "Hallo Maus" für Furore. Was haben die Volksmusik-Stars für den Stadl im Gepäck? voXXclub bringen auf jeden Fall das neue Erfolgsalbum "Ziwui, Ziwui" mit. Während das Nockalm Quintett den "geilsten Fehler ihres Lebens" beichten, kocht Sternekoch Alfons Schuhbeck für den Hausherren.

Aber das eigentliche Highlight des Stadl's ist die Rückkehr von Nik P. auf die Bildschirme. Nach überstandener Krankheit und Operation feiert der Österreicher am Samstag sein TV-Comeback. Die über 100.000 Facebook-Fans des "Löwenherz" dürfen sich auf ein Wiedersehen mit ihrem "Stern" freuen. Dieser freut sich schon unbändig auf den Stadl, wie er auf Facebook verriet.

Die große Stadl-Diskussion und was wirklich dran ist

Pünktlich zum Ende der Sommerpause gibt es aber auch wieder die große "Stadl"-Diskussion. Wird der Stadl abgesetzt oder wird er es nicht? Auslöser für die diesjährige Diskussion war die Aussage von Stadlchef Andy Borg: "Ich kann nicht für alle Zeiten sprechen, aber es liegt doch auch in der Natur der Sache, dass Altes geht und Neues kommt. Nichts ist für die Ewigkeit geschaffen." Nicht-pfiffig-Redakteure machten daraus das "Showsterben im TV" und "Ist auch der "Musikantenstadl" in Gefahr?"

Fakt ist: Der Vertrag des "Musikantenstadl" wurde im März 2013 bis Ende 2015 verlängert. Im nächsten Jahr dürfen wir uns also auf weitere fünf Termine für den Stadl freuen. Fakt ist aber auch, dass wenn ein Vertrag ausläuft, sich alle Beteiligten an einen Tisch setzen müssen. Nichts anderes passiert derzeit. Panikmache in den Medien hilft dem Stadl nicht weiter - eher steigende Einschaltquoten. Also liebe Kollegen - statt an Auflage und Klickzahlen zu denken, schließt Euch dem Promipool an und treibt diese Zahlen in die Höhe.

Andy Borg hat eine Überraschung für die Promipool-Leser

Wir jedenfalls schauen heute Abend - wie auch jeden Stadlabend sonst - um 20:15 Uhr in der ARD den Musikantenstadl und freuen uns auf Nik P., Andy Borg, Marianne & Michael, Patrick Lindner, das Nockalm Quintett und die anderen Gäste.

Stadl-Chef Andy Borg hat heute Abend aber noch eine ganz besondere Überraschung für die Leser des Promipool. Pünktlich um 20:15 Uhr solltet ihr deshalb nicht nur das TV-Gerät sondern auch den PC einschalten und den Promipool ansurfen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: