Von Mark Read 0

Munchkin Hilton: Neuzugang in Paris' Zoo


Paris Hilton begrüßt ein weiteres Tierchen in ihrem hauseigenen Zoo: Die Katze Munchkin. Man kann Paris wohl viel vorwerfen, aber eines scheint Fakt: Sie liebt Tiere. Okay, über den Schischi, den sie ihren Tieren mit Anzügchen, Jäckchen und so weiter antut, lässt sich wohl streiten. Aber nicht über ihre grundsätzliche Tierliebe. Das zeigt auch die Tatsache, dass sie der Organisation "Tiere in Not" beigetreten ist und diese nun definitiv finanziell, vielleicht auch außerhalb dessen unterstützt.

Paris scharrt mittlerweile schon einen halben Zoo um sich, so besitzt sie neben dem neusten Kätzchen schon ein Frettchen, ein Kaninchen und ein Hängebauchschwein - also nicht nur Tiere, die sich jeder daheim halten würde, sondern mit dem Frettchen ein wildes, mit dem Hängebauchschwein ein doch sehr ausgefallenes Haustier.

Das neue Kätzchen ist plüschig und süß, Paris hat das natürlich gleich twittern müssen, um ihren Kontakten Bescheid zu geben über ihre neueste Errungenschaft. Ob die Skandalnudel nun zur Tierpflegerin mutiert, scheint fraglich, so hat sie es schon vor langer Zeit aufgegeben, ihren Chihuahua Tinkerbell in der eigenen Handtasche durch die Gegend zu chauffieren. Aber ihre Tierchen liebt die Hotel-Erbin mit dem Riecher für Skandale und Geschäfte offenbar über alles - ein sehr gesunder und menschlicher Zug, entgegen manch anderer Kapriolen, die wir von Paris Hilton gewöhnt sind ...


Teilen:
Geh auf die Seite von: