Von Stephanie Neuberger 0
Neuer Sender, neue Serie

"Modern Family": Endlich auch bei uns

Mit dem Start von RTL Nitro kam auch eine neue Serie, die in Amerika bereits seit Jahren große Erfolge feiert. Nun können auch wir uns von "Modern Family" überzeugen und ich bin nach 2 Wochen schon ein Fan.


"Modern Family" handelt, wie der Name schon sagt, von einer modernen Familie. Gemeint ist: Ein Vater, der bereits zwei erwachsene Kinder hat, heiratet eine schöne, junge Frau, die ebenfalls einen kleinen Jungen in die Ehe einbringt. Die erwachsenen Kinder von Jay Pritchett haben bereits selbst eine Familie gegründet. Claire ist seit vielen Jahren verheiratet und hat drei Kinder. Mitchell hat gerade mit seinem Lebenspartner Cameron eine kleine Tochter adoptiert. Eine verrückte und doch ganz normale moderne Familie.

Bereits vergangenen Woche startete die Serie in Deutschland. Es ist eine Schande, dass wir solange auf sie warten mussten. Immerhin läuft die Sitcom seit 2009 in Amerika. Aber erst als RTL Nitro Anfang April auf Sendung ging, startete die deutsche Ausstrahlung. Immer Montags um 20.15 Uhr laufen zwei Folgen. Ich kann die Serie nur jedem ans Herz legen. Sie verfügt über Witz, der aber keines falls platt ist, sondern manchmal sehr subtil aus dem Nichts kommt. Außerdem verfügt sie über eine hervorragende Besetzung. Familienoberhaupt Jay Pritchett wird von Ed O'Neill gespielt und ich wette, jeder kennt den Schauspieler. Als Al Bundy in "Eine schrecklich nette Familie" wurde er berühmt. Ich bin heilfroh, dass der Schauspieler nun eine neue Rolle hat, in der er überzeugt und Al hinter sich lassen kann. Ed spielt ebenso hervorragend wie der Rest. Mit seinem alten Seriencharakter hat seine neue Rolle nicht viel gemein. Jay hat nach der Trennung von der Mutter seiner zwei erwachsenen Kindern eine neue viel jüngere Frau geheiratet. Gloria (Sofía Vergara) kommt aus Kolumbien und ist sexy. Das ist dem Mann von Claire auch bereits aufgefallen. Jays Sohn Mitchell ist ein erfolgreicher Anwalt. Zuhause warten auf ihn sein Lebenspartner Cameron, der eine Drama-Queen ist und den Hang zur Theatralik hat, sowie ihre Adoptivtochter Lily.

Gefilmt wird die Serie als sei es eine Reality-Show, in der die einzelnen Familienmitglieder begleitet werden. Dadurch bekommt die Show etwas Frisches und Anderes.

Wie bereits erwähnt, wird "Modern Family" bei RTL Nitro gezeigt. Der Sender, der meiner Meinung nach sonst nichts zu bieten hat, zeigt die Serie in Doppelfolgen. Ganz klar ist "Modern Family" für mich das Highlight des Senders. Fans werden sich vielleicht noch über "The Office" freuen, was ebenfalls dort läuft. Ansonsten wärmt RTL Nitro nur alte Schinken auf, die ich schon tausend Mal gesehen habe. Von "Wer ist hier der Boss" über "Knight Rider" und "Hör mal, wer da hämmert".

Und so werde ich weiterhin nur pünktlich zu "Modern Family" einschalten, denn die Serie bekommt von mir eine 1+ mit Sternchen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: