Von Sarah Zuther 0
Ein tragisches Unglück

Modedesigner Michele Savoia wurde tot im Hudson River aufgefunden

Der New Yorker Modedesigner Michele Savoia wurde am Sonntag tot im Hudson River geborgen. Man vermutet, dass es sich hierbei um einen Unfall handle. Der Designer hinterlässt eine Tochter. Er starb im Alter von 55 Jahren.


Am Samstag meldete ihn sein Fahrer laut "CNN" als vermisst. Am Sonntag, den 16. Februar, wurde die Leiche des Modedesigners Michele Savoia im Hudson River gefunden, gleich in der Nähe des Hausbootes, in dem der Stardesigner lebte.

Diese Stars zählten zu seinen Stammkunden

Er kleidete Hollywood-Größen wie Matt Dillon (49), Robert De Niro (70), Tom Hanks (57), Sänger Ricky Martin (42) oder Mickey Rourke (61) ein.

Zuvor war er noch Feiern

Die Todesursache ist offiziell noch unbekannt. Ein Freund berichtete der "New York Times", dass Savoia zuvor im berühmten "Marquee Club" gefeiert habe. Er hält es für wahrscheinlich, dass er auf dem Heimweg zu seinem Boot auf der Aluminiumrampe ausgerutscht und somit in den Hudson River gefallen sei.

Es soll ein Unfall gewesen sein

Ein Fremdverschulden werde laut "New York Daily News" ausgeschlossen. Der New Yorker Modedesigner wurde nur 55 Jahre alt. Er hinterlässt eine Tochter.

Savoia soll kein Selbstmord begonnen haben

Vergangene Woche fand man Julia Roberts (46) Halbschwester tot in ihrem Apartment. Anders als bei Michele Savoia soll sie an einer Überdosis gestorben sein und somit ihrem Leben freiwillig ein Ende gemacht haben.

Du möchtest mehr News über "Michele Savoia“ erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: