Von Kathy Yaruchyk 0
Rufschädigung

Miss Universe-Wahl: Lästerattacke kostet Teilnehmerin 3,8 Millionen Strafe

Weil "Miss Pennsylvania" Sheena Monnin ihre ehrliche Meinung zur "Miss Universe"-Wahl geäußert hat, muss sie jetzt 3,8 Mio. Euro Strafe an den steinreichen Immoblienmogul und Mitorganisator Donald Trump zahlen.


Vor einigen Wochen fand die Wahl der schönsten Frau der Welt statt: In Las Vegas wurde die 20-jährige US-Amerikanerin Olivia Culpo zur "Miss Universe" gekürt. Neben dem Titel erhielt Olivia die Diamantenkrone im Wert von 205.000 Euro und ein Stipedium über 35.000 Euro.

Für Mitstreiterin Sheena Monnin lief es allerdings nicht so gut. Die ehemalige "Miss Pennsylvania" hatte im Frühjahr die "Miss Universe"-Wahl als "betrügerisch und ohne Moral" bezeichnet und trat als Schönheitskönigin zurück. Kurz darauf kassiert sie eine Klage wegen Rufschädigung. Die Strafe beträgt unfassbare 3,8 Millionen Euro, welche der Multimillionär und Organisator Donald Trump kassiert. "Es ist eine teure Lektion für sie", so der Kommentar von Trump.


Teilen:
Geh auf die Seite von: