Von Andrea Hornsteiner 0
Sie spricht erstmals darüber

Mischa Barton: Der Ruhm zerstörte ihr Leben

Vor einigen Jahren überschlugen sich die Nachrichten über Mischa Barton. Die junge Schauspielerin hielt dem damaligen Ruhm um sie nicht stand und flüchtete sich in zahlreiche Alkohol- und Drogenexzesse. Heute spricht sie erstmals über diese schwere Zeit.


Sie hat eine schwere Zeit hinter sich. Doch heute geht es der 26-Jährigen nach eigenen Angaben wieder gut.

Aktuell sprach Mischa Barton in einem Interview mit der BILD-Zeitung erstmals über die Geschehnisse von damals.

Sie war erst 17 Jahre alt als sie durch die US-Serie "O. C. California" berühmt wurde: "Ich wünschte, ich wäre damals besser auf die Berühmtheit vorbereitet gewesen. Aber ich bereue nichts! Das bringt doch nichts. Auch wenn es manchmal härter war, als ich es jemals einem Menschen wünschen würde. Aber ohne meine Erfahrungen wäre ich nicht der Mensch, der ich heute bin."

Weiter erzählte Mischa Barton: "Wenn du 24 Stunden am Tag beobachtet wirst, kannst du nicht normal leben. So ist das Leben in Hollywood. Paparazzi sind immer da. Immer. Sie attackieren deine Psyche. Da kommt keiner heil wieder raus."

Vor vier Jahren zog die Schauspielerin von Los Angeles nach London. Ein Schritt, den sie bis heute nicht bereute: "Diese Stadt bekommt mir einfach besser. Nächstes Jahr werde ich in drei Filmen zu sehen sein und ich habe ein Mode-Unternehmen gegründet. Ich arbeite härter, als jemals zuvor."

 

Auch privat scheint es für Mischa Barton wieder bergauf zu gehen. Sie soll mit dem Schauspieler Sebastian Knapp glücklich liiert sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: