Von Sarah Zuther 0
Reise um die Welt

Mini-Prinz George soll mit Kate Middleton und Prinz William auf Weltreise gehen

Die britischen Royals haben immer wieder Termine rund um den Globus. Doch die frischgebackenen Eltern wollen auf keinen Fall auf ihr kleines Söhnchen verzichten. Laut "Mirror" sollen Australien und Neuseeland eines der ersten Reiseziele werden.

Kate Middleton, Prinz William und Prinz George in Bucklebury

Kate Middleton, Prinz William und Prinz George

(© Getty Images)

Auch Prinz William reiste bereits im zarten Alter von neun Monaten mit seiner Mutter Prinzessin Diana (✝36) und seinem Vater Prinz Charles (64) nach Australien.

Der kleine Prinz George ist schon viel herumgekommen

Prinz George Alexander Louis ist gerademal neun Wochen alt und hat schon mehr von der Welt gesehen, als manch ein Erwachsener. Denn Prinz George reiste schon durch halb England. Es ging von London nach Bucklebury zu den Middletons und anschließend auf die Insel Anglesey in Wales. Außerdem besuchte der kleine Wonneproppen mit seinen Eltern Herzogin Kate (31) und Prinz William (31) zum ersten Mal seinen Uropa Prinz Philip (92) in der Sommerresidenz Balmoral Castle in Schottland.

Die Vorbereitungen für die geplante Weltreise laufen

Für die geplante Weltreise ist der Reisepass des kleinen Georges bereits beantragt. Denn für Kate Middleton und Ehemann Prinz William stehen in nächster Zeit einige Termine rund um den Globus verteilt an. Doch bevor er auf die Weltreise geht, musste das königliche Paar noch die Erlaubnis von Königin Elisabeth II. (87) einholen. Die britische Zeitung Mirror berichtet: „Das königliche Protokoll schreibt vor, dass der Thronfolger und dessen Nachfolger nicht gemeinsam in einem Flugzeug fliegen dürfen – aus Sicherheitsgründen".

Queen erlaubt die Weltreise

Doch das königliche Oberhaupt war eine nette Oma und erteilte ihrem Enkel und Urenkel die Erlaubnis, gemeinsam die erste Weltreise antreten zu dürfen. So steht der Reise nichts mehr im Wege und die Australier dürfen sich darauf freuen, bald den kleinsten britischen Prinzen, den wichtigsten Londoner, im Land zu haben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: