Von Lena Gertzen 1
Der Schmerz sitzt tief

Miley Cyrus trauert um ihren verstorbenen Welpen

Mit Entertainerin Miley Cyrus wird es definitiv nicht langweilig: Die Sängerin hält ihre Fans mit nie enden wollenden Skandalen, freizügigen Selfies auf Instagram und frechen Twitter-Sprüchen rund um die Uhr bei Laune. Doch jetzt zeigt sich die "Wrecking Ball"-Sängerin von einer ganz anderen Seite.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Es sind besorgniserregende Bilder, die Miley Cyrus auf ihrem Instagram- und Facebook-Account teilt. Die Fotos zeigen die Sängerin todtraurig, dicke Tränen laufen über ihr Gesicht. Doch was ist passiert, das Miley so mitnimmt?

Fans sind besorgt

In einem ausführlichen Beitrag erklärt die Sängerin, was sie so traurig stimmt. "Warum nimmt mir die Welt meinen Jungen? Das ist eine Frage, die sich unzählige Mütter vor und nach mir stellen, die selbst ihr Baby verloren haben."

Miley emotional am Ende

In den folgenden Zeilen wird deutlich, auf welches "Baby" Miley anspricht: "Die wichtigste Aufgabe einer Mutter ist es, ihr Kind vor körperlichem und emotionalem Schmerz zu beschützen. Ich war Floyds Mama [...] Ich habe ihn enttäuscht. Mein Job war es, ihn zu beschützen."

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Miley junger Husky "Floyd" überraschend gestorben ist. Miley versucht mit diesen Worten und dem Zuspruch ihrer Fans offensichtlich, den tragischen Verlust ihres Hundes zu verarbeiten.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: