Von Lisa Winder 1
Fashion-Fauxpas

Miley Cyrus, Rihanna & Co.: Der Style der jungen Wilden

Sie sind zwar noch jung aber schon ziemlich lange im Showbusiness dabei. Rihanna und Miley Cyrus symbolisieren die jungen Wilden des Showbusiness. Aber die Damen sorgen nicht mit ihrer Musik für Aufregung, meist sind es ihre geschmacklosen Looks die provozieren.


Sie provozieren und polarisieren!

Ach Kinder, ihr seid so talentiert und habt Unmengen an Geld und schafft es nicht euch halbwegs cool anzuziehen.

Miley Cyrus, Rihanna und Co. stehen schon lange nicht mehr wegen ihres Könnens im Rampenlicht. Sie bevorzugen es in provokanten und extrem fragwürdigen Outfits für Aufsehen zu sorgen. Bei Durchschnitts-Jugendlichen würde man sich denken: Sie sind jung und brauchen das Geld, doch das trifft hier wohl nicht zu.

Rihanna, was macht die nochmal? Vor lauter Skandalen um ihr Privatleben und ihre ständige unnötige Twitterei vergisst man doch glatt, was die junge Dame aus Barbados eigentlich macht. Ja, sie singt und das eigentlich mal gar nicht so schlecht. Aber das interessiert doch eigentlich niemanden. Denn bei Konzerten ist man gezwungen ihre knappen und ordinären Outfits anzustarren.

Die liebe RiRi kombiniert ihre Outfits nach Lust und Laune. In den Spiegel scheint die Frau nicht oft zu schauen. Sie hat Geld genug um die besten Stylisten der Welt zu bezahlen. Doch sie beharrt auf ihrem Möchtegern Ghetto-Look, der nur zu oft erzwungen wirkt.

Miley Cyrus hat sich vom modisch unscheinbaren Teenie zur Modesünderin entwickelt. Klar will man ausprobieren, wenn man jung ist. Doch muss denn immer alles so extrem sein? Geschmack kann man sich nun mal nicht kaufen und das beweisen viele Stars immer wieder. Trotz überbezahlten Stylisten schaffen es Miley und Co. immer wieder auf dem roten Teppich mit ihren Looks zu entsetzen.

Da stehen einem wirklich die Haare auf. Apropos Haare: Miley hat sich ihre langen rötlichen Haare letztes Jahr abgeschnitten und trägt jetzt einen kurzen blonden Pixie-Cut. Seit dieser Veränderung ist ihr Style auch extremer geworden. Riri ist ein wahres Chamäleon was Frisuren angeht: Mal Rapunzel-Mähne, dann wieder kurz und die Seiten abrasiert.

Rihanna wie auch Miley leisten sich eine Style-Katastrophe nach der anderen. Rihanna hat sich in meinen Augen zur absoluten Trash-Queen hochkatapultiert. Ihr Style hat nichts mehr mit Ghetto-Look zu tun, sondern ist einfach nur ordinär und geschmacklos. Ok, bei den Grammy's trug sie ausnahmsweise eine edle Robe, aber dazu wurde sie auch gezwungen.

Mileys Style wirkt nicht ganz so billig wie RiRis, doch auch sie hat einen Hang zu unvorteilhaften Outfits. Sowie das Kleid im Sträfling-Look.

Wir werden sehen wie lange die Damen ihren Style noch durchziehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: