Von Stephanie Neuberger 0
Miley Cyrus: Spekulation um Magersucht

Miley Cyrus: Erschreckend dünn

Bereits seit einiger Zeit ist Miley Cyrus deutlich schlanker, als zu ihren "Hannah Montana" Zeiten. Des Öfteren musste sie sich der Spekulationen um Magersucht stellen. Auf den neusten Bilder wirkt Miley beinahe knochig und noch dünner.


Bereits vor einem Jahr kamen zum ersten Mal Spekulationen um eine mögliche Magersucht von Miley Cyrus auf. Damals verteidigte sie sich auf Twitter und dementierte die Gerüchte. „An alle, die sagen, ich sei magersüchtig: Ich habe eine Gluten- und Laktose-Allergie. Das hat nichts mit meinem Gewicht, sondern mit meiner Gesundheit zu tun." Seitdem hat die Schauspielerin allerdings nicht wieder zugenommen und es wirkt fast so, als sei sie eher noch dünner geworden.

Auf den neusten Bildern bei Twitter zeigt Miley Cyrus ihre Figur. In einem knappen T-Shirt, das gerade so ihre Brüste bedeckt, gibt sie den Blick auf ihren Bauch frei. Zu sehen ist ein sehr flacher Bauch und auch die Hüftknochen lassen sich deutlich erkennen. Dazu kommt noch, dass man auch ihre Rippen sehen kann. Selbst wenn sich Miley Cyrus auf dem Bild streckt, ist sie sehr schlank. Vor allem im Vergleich mit den zwei Frauen, die ebenfalls auf dem Bild zu sehen sind.

Die neusten Bilder der Sängerin werden sicherlich die Spekulationen um eine Essstörung neu entfachen und nicht verstummen lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: