Von Mark Read 0

Mila Kunis: Zehn Kilo in Rekordgeschwindigkeit von fünf Tagen


Die Schauspielerin Mila Kunis hat eine harte Zeit hinter sich, denn sie musste für ihre Rolle als Primaballerina in den Film „Black Swan“ taffe zehn Kilo abspecken. Das war alles andere als einfach - es fiel ihr sozusagen mehr als schwer. Als die Dreharbeiten jedoch beendet waren, da konnte sie wieder zu ihrem alten Gewicht zurückkehren. Das war leicht - dafür brauchte sie nur ganze fünf Tage.

„Es war die Hölle“, verriet die Schauspielerin Mila Kunis dem Internet-Portal „contactmusic.com“. Gemeint hatte sie damit, ihre ganz persönlichen Vorbereitungen für den Drehbeginn zu dem Ballett-Film „Black Swan“. „Ich war auf einer Diät, bei der ich fünf Mal am Tag essen musste und dabei nur 1.200 Kalorien zu mir nahm. Ich konnte alles essen, was in meine Handfläche passte. Das wars“, so Kunis.

Zur Vorbereitung des Filmdrehs verschwieg Kunis jedoch, ihre langwierige Diät-Dauer, die sie als äußerst schwierig empfand. Mila schlug sich für eine Dauer von fünf Monaten mit einem neuen Ernährungsplan herum. Alles, um die perfekte Figur einer Ballerina zu erlangen.

Ein wenig schmunzeln kann man allerdings schon darüber, wie schnell es bei ihr ging, die alte Figur wieder zu erreichen! „Ich habe fünf Monate gebraucht, um das Gewicht zu verlieren, aber nur fünf Tage, um es wieder zu erlangen“, so Mila Kunis in einem Interview mit dem „Live Magazine“.

Die erfolgreiche Schauspielerin will sich die abgehungerten zehn Kilo nach eigenen Angaben in nur fünf Tagen wieder zugelegt haben. Soll man das nun glauben? 10 Kilo in nur fünf Tagen…? Ist doch eher unwahrscheinlich! Normalerweise ist eine Zunahme von einem Kilo pro Tag bei extremen Fressorgien möglich.

Doch wenn man Mila Kunis so anschaut, hat sie zwischenzeitlich wirklich ihre alte Figur wieder zurück erlangt.

Mila ist nur 1,62 Meter groß und wog nach ihrer Zwangsdiät nur noch 43 Kilo. Sie fühlte sich jedoch mit ihrer neuen Figur nicht wirklich wohl: „Mit meiner Ballerina- Figur fühlte ich mich einfach nur grauenhaft. Man sah nur noch Knochen. Es war ekelhaft, aber auf Fotos und im Film sah es umwerfend aus“, so die erfolgreiche Ballerina-Darstellerin. Objektiv gesehen, sah ihr Körper im Ballett- Thriller „Black Swan" ziemlich sehnig aus: „Ich habe vier Monate lang sieben Tage die Woche vier Stunden am Tag trainiert“, so Mila Kunis.

In ihrer neuen Rolle im Film „Freunde mit gewissen Vorzügen“ sind wohl eher sexy Kurven gefragt, denn an der Seite ihres Schauspielkollegen Justin Timberlake gibt es keine Tanzszenen, sondern nur heiße Bettszenen…


Teilen:
Geh auf die Seite von: