Von Mark Read 0
Ja? Yes? Oui! Si!

Mila Kunis, Natalie Portman und Co.: Zweisprachige Hollywood-Stars

Kürzlich befand sich Hollywoodstar Mila Kunis mit ihrem Kollegen Justin Timberlake in Russland, um für "Freunde mit gewissen Vorzügen" zu werben. Als ein russischer Reporter Timberlake eine unangenehme Frage stellte, fuhr Kunis dem Schreiberling über den Mund - auf russisch! Die 27-Jährige ist nicht der einzige zweisprachige Leinwandstar.


In Hollywood tummeln sich einige Größen, die außer Englisch noch eine zweite Sprache perfekt können. Vor einigen Wochen zeigte Promipool ja bereits, dass Sandra Bullock fließend Deutsch sprechen kann. Wer ist sonst noch ein Sprachgenie?

Natalie Portman (Hebräisch)

Die bezaubernde "Black Swan"-Darstellerin, die kürzlich zum ersten Mal Mutter wurde, kam in Jerusalem auf die Welt. Ihr Geburtsname ist Natalie Hershlag. Im Alter von drei Jahren zog sie mit ihren Eltern in die USA, wurde jedoch weiterhin zweisprachig erzogen. Deswegen spricht sie auch heute noch fließend Hebräisch, wie man in folgendem Video sehen kann.

 

Bradley Cooper (Französisch)

Der smarte "Hangover"-Hauptdarsteller lebte als Student für sechs Monate in Aix-en-Provence in Frankreich. Dort wohnte er als Gast in einem Haushalt, in dem ausschließlich Französisch gesprochen wurde. Seine ohnehin bereits guten Französischkenntnisse profitierten davon. Auch heute noch spricht der Hollywood-Beau absolut fließend und ohne den kleinsten englischen Akzent die französische Sprache. C'est vraiment magnifique!

 

Colin Firth (Italienisch)

Der englische Charakterdarsteller, der mit "The King's Speech" den ganz großen Durchbruch in Hollywood schaffte, könnte problemlos den Mafiaboss spielen. Er spricht nämlich akzentfreies Italienisch und hat auch die zu der italienischen Sprache gehörende Gestik drauf. Der Grund, warum Firth unbedingt Italienisch lernen wollte, ist übrigens ein zutiefst romantischer. Er wollte die Eltern seiner damaligen Freundin und heutigen Frau Livia Giuggioli beeindrucken - es hat funktioniert.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: