Von Stephanie Neuberger 0
Diät? Nein, danke!

Mila Kunis lehnt Schlankheitswahn ab

In den vergangenen Monaten geriet Mila Kunis mit ihrem Gewicht in die Schlagzeilen. Seit ihrer Rolle in "Black Swan" hat die Schauspielerin rund 15 Kilo zugenommen. Sich dem Druck in Hollywood zu beugen und sich wieder ein paar Kilos runterzuhungern, kommt für Mila aber nicht infrage.


Mila Kunis hat in den vergangenen Wochen etwas zugenommen. Dies kann jeder sehen, der aktuelle Bilder von der Schauspielerin betrachtet. Die Gewichtszunahme brachte der 29-Jährigen einige Schlagzeilen ein. Dort wurde ihr Gewicht kritisiert und böse Meldungen fragten, ob sich der Hollywood-Star gehen ließe und was ihr Freund, Ashton Kutcher, von ihrer Figur hält. Dass sie rund 15 Kilo zugenommen hat, ist für Mila Kunis aber kein Problem.

Nachdem die Schauspielerin für ihre Rolle in "Black Swan" radikal abnahm, hungert sie jetzt nicht mehr. Für sie kommt es absolut nicht infrage, sich dem Schlankheitswahn in Hollywood zu unterwerfen. "Ich versuche mich zwar generell fit zu halten, aber es stimmt, für ‘Black Swan’ habe ich eine Diät gemacht. Für mich war das ok, weil ich es für meinen Beruf getan habe“, erklärt Kunis dem „The Sunday Telegraph“.

Sie würde ausschließlich für eine Rolle, die diesen Gewichtsverlust aufgrund der Geschichte verlangt, erneut eine Diät machen. Doch um das "Mädchen von nebenan" zu spielen, müsse man nicht gertenschlank sein. "Aber zu hungern, nur um das nette Mädchen von nebenan darzustellen, halte ich für absoluten Blödsinn. Man sollte nicht ständig auf Diät sein, sondern sein Leben genießen“, sagt die 29-Jährige. Und offenbar tut Mila Kunis genau das. Denn die zusätzlichen Kilos möchte sie keineswegs loswerden. Sie steht zu ihren Kurven.

Wenn Mila Kunis privat mit Ashton Kutcher unterwegs ist, verzichtet sie auch auf Make-up und Designerkleider und ist eine ganz normale Person.


Teilen:
Geh auf die Seite von: