Von Stephanie Neuberger 0
Erstaunlich ehrlich

Mike Tyson legt Alkohol-Beichte ab

In einem Interview überraschte Mike Tyson mit einem sehr offenen Geständnis über seine Alkoholsucht und den Kampf gegen die Sucht. Jetzt möchte der frühere Boxer sein Leben ändern.

Mike Tyson war Alkoholiker

Mike Tyson war Alkoholiker

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Mike Tyson erklärte in einem Interview, dass er Alkoholiker ist und sein Leben "an der Schwelle des Todes" steht. Seine Sucht hat ihn beinahe ruiniert, jetzt möchte er sein Leben ändern und dauerhaft trocken bleiben.

"Ich habe gelogen, als ich sagte, ich sei trocken"

Das Leben von Mike Tyson hatte sicherlich einige Höhen und ganz gewaltige Tiefen. Doch nun möchte der frühere Profiboxer endlich alles in den Griff bekommen. Er gestand im Interview, dass er bis vor kurzem eine schwere Alkohol- und Drogensucht hatte.

Tatsächlich ist der 47-Jährige erst sein sechs Tagen trocken. "Ich habe jetzt seit sechs Tagen nichts getrunken und keine Drogen genommen. Das ist eigentlich schon ein Wunder. Ich will nie wieder etwas anrühren."

Ob es ihm gelingt, bleibt natürlich abzuwarten. Aber es wäre Mike Tyson in jedem Fall zu wünschen und vielleicht ist sein offenes Geständnis ein Schritt in die richtige Richtung. Zumindest schwört er, dass er sein Leben ändern möchte.

"Ich bin manchmal ein schlechter Mensch und habe viel Schlimmes gemacht. Ich wünsche mir, dass man mir verzeihen kann. Ich will mein Leben ändern. Ich will nüchtern sein."


Teilen:
Geh auf die Seite von: