Von Steffen Trunk 1
RTL zieht Notbremse

Miese Quoten: „Mama Mia“ wird nicht mehr in der Primetime laufen

Die Kuppelshow „Mama Mia“ ist wohl der TV-Flop des Sommers. Nachdem RTL die Sendung auf 21.15 Uhr verschob, muss der Sender erneut agieren. „Mama Mia“ fliegt aus der Primetime, da die Quoten miserable sind. Was mit den „Wild Girls“ jetzt passiert, erfahrt ihr hier.


Der Quotenflop des Sommers geht wohl an RTL und die Sendung „Mama Mia“. Mit 9,6 Prozent Marktanteil sah sich der Sender gezwungen, die Kuppelshow rund um die Singles Lukas, Kai-Uwe, Steven, Tom und Fabio sowie deren Müttern komplett aus der Primetime zu nehmen.

„Mama Mia“ läuft jetzt immer sonntags

Vor drei Wochen nahm der Kölner Sender schon einen Tausch vor: „Wild Girls“ und „Mama Mia“ wechselten den Platz, doch auch das half nichts. Die Quoten sanken immer weiter und auch die „Wild Girls“ rund um Sarah Knappik (wir berichteten im Interview) konnten sich nicht erholen.

Die restlichen zwei Folgen „Mama Mia“ werden sonntags um 14.35 Uhr ausgestrahlt – ein sehr unprominenter Sendeplatz. Mit „Wild Girls“ möchte RTL aber auch schnellstmöglich abschließen: Am kommenden Mittwoch läuft das Wüstencamp in einer Doppelfolge und wir dann auch schon zu Ende gehen.

Das hat sich RTL wohl alles anders vorgestellt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: