Von Mark Read 0

Mick Jagger: Rock-Opa gründet neue Band


Seit 50 Jahren kennt die Welt Mick Jagger fast ausschließlich als Sänger der Rolling Stones. Mit den Rock-Dinos spielt der inzwischen 67-Jährige nach wie vor in ausverkauften Stadien rund um den Globus. Trotzdem ist Jagger nun erstmals Mitglied in einer weiteren Band: Mit weiteren illustren Musikstars gründete er die Gruppe "Super Heavy", deren erstes Album im September erscheinen wird.

Neben Jagger sind noch mit von der Partie: Die britische Soul-Sängerin Joss Stone, der ehemalige "Eurythmics"-Star Dave Stewart, Bob Marleys Sohn Damian Marley sowie der Komponist A.R. Rahman, der unter anderem den gefeierten Soundtrack zum Filmschlager "Slumdog Millionär" schrieb. Kein Wunder, dass Jagger schon vorab von der Bandbreite der Musik bei Super Heavy schwärmt.

"Es ist anders als alles andere, an dem ich je beteiligt war", plauderte der Rock-Opa im Interview mit dem Musikmagazin "Rolling Stone" aus. "Die Musik ist sehr breitgefächert - von Reggae über Balladen bis hin zu indischen Urdu-Liedern." Das dürfte für die Fans seiner Hauptband doch einigermaßen ungewohnt klingen, weiß auch Jagger. "Es ist keine Platte, die die Leute von mir erwarten. Aber es ist nicht alles seltsam und ungewohnt. Ich glaube, Stones-Fans werden es anfangs ein bisschen komisch finden, aber dann feststellen, dass die Songs gut ins Ohr gehen. Sie haben mich ja schon öfter mal Mundharmonika spielen hören."

Das erste Album der hochkarätig besetzten Band soll im September erscheinen, die erste Single "Miracle Worker" wird wohl schon im Juli auf den Markt kommen. Eine Tour zum Album ist momentan nicht geplant, aber wer Jagger und auch die anderen Stars Stone, Stewart und Marley kennt, weiß dass für sie die Bühne ein zweites Zuhause ist. Es wird also dazu kommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: