Von Sabine Podeszwa 0
Der richtige Partner fehlte!

Michelle Williams wollte noch ein Kind

Michelle Williams hätte sich für ihre Tochter Matilda noch Geschwister gewünscht, doch nachdem ihre Beziehung zu Heath Ledger in die Brüche gegangen war, gab es leider nicht mehr den passenden Mann in ihrem Leben!


In einem erstaunlich offenen Interview mit dem GQ Magazin, verriet Michelle Williams, dass sie nach ihrer Beziehung mit Heath Ledger und seinem kurz darauf folgenden Tod, auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung war, um noch ein Kind zu bekommen. Sie wollte unbedingt, dass ihre Tochter Matilda mit einer Schwester oder einem Bruder aufwächst.

Kurz nach Heath Ledgers Tod kam Michelle Williams mit Spike Jonze zusammen, doch die Beziehung hielt leider nur ein Jahr."Ich wollte unbedingt, dass Matilda Geschwister hat, die nicht allzu viel jünger sind als sie selbst. Ich wollte es für sie. Doch leider hat es nicht geklappt. Mittlerweile ist sie schon sechs, deshalb wäre es jetzt gar nicht mehr möglich" sagt die 31-jährige. Zudem glaubt Michelle, dass der Tod von Heath Ledger für Matilda weitaus schwieriger ist, als für sie selbst. "Ich habe die Erinnerungen und Geschichten. Die hat sie nicht" sagt sie.

 

 

Michelle Williams und Heath Ledger lernten sich 2004 bei den Dreharbeiten zu Brokeback Mountain kennen und lieben. 2005 wurde ihre gemeinsame Tochter Matilda geboren. Im September 2007 trennte sich das Paar und im Januar 2008 kam Heath Ledger durch eine unbeabsichtigte Medikamentenüberdosis ums Leben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: