Von Sabine Podeszwa 0
Michelle Obama mal ganz anders?

Michelle Obama: Rap-Album für einen guten Zweck

Michelle Obama nimmt ihre Rolle als amerikanische First Lady ernst und setzt sich nun für gesunde Ernährung in den USA ein. Als Sprachrohr dient ihr ein Rap-Album, das nun in Zusammenarbeit mit bekannten Musikern entstanden ist.


"Och nö" denkt vermutlich manch einer, der hört, dass die amerikanische First Lady nun ihr eigenes Rap-Album promotet. Barack Obamas Frau möchte man nun wirklich nicht auf der Bühne als Rapperin sehen. Doch ganz so schlimm ist es nicht, denn Michelle taucht lediglich in den Werbespots für dieses Projekt auf und steht nicht selbst hinterm Mikrofon.

"Songs für ein gesünderes Amerika"

Unter diesem Motto soll das Album veröffentlich werden und ein Statement für gesunde Ernährung setzen. Michelle Obama (52) möchte Amerikaner dazu aufrufen, sich gesunder zu ernähren und besser auf ihre Ernährung zu achten. Unterstützung bekommt sie von namhaften Musikern, wie zum Beispiel Reverend Run (49) von "Run DMC", "Blink 182"-Travis Barker (37) und Ashanti (32).

In den USA leiden immer mehr Erwachsene und Kinder an Fettleibigkeit. Michelle Obama setzt sich schon seit geraumer Zeit für dieses Problem ein und hat nun die Gelegenheit mit dem Album ein positives Statement zu setzten. Musikfans wird sie damit sicherlich ansprechen, ob die jedoch an ihrem Essverhalten dadurch etwas ändern werden, dürfte fraglich sein. Wir wünschen ihr nichtsdestotrotz viel Erfolg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: