Von Mark Read 0

Michelle Obama: First Lady auch Botox-Kunde?


Das kann ja wohl nicht wahr sein! Die First Lady Michelle Obama sieht neuerdings doch äußerst glatt und faltenfrei um die Augen herum aus! Ist die Frau des amerikanischen Präsidenten nun auch unter die Botox-Befürworter gegangen?

Dabei schätze man in der Vergangenheit doch gerade ihr Bescheidenheit und vor allem ihre Natürlichkeit. Man kopiert sogar ihren Style, den sie durch ihr Gespür für die neuesten Trends stets unter Beweis stellt.

Die Präsidentengattin Michelle Obama überzeugt mit ihrem Charme und Geschmack. Die Frau macht in der Öffentlichkeit immer eine gute Figur und ist schon deshalb auch für zahlreiche amerikanische Frauen nicht nur Vorbild, sondern auch eine absolute Stilikone.

Nun sind wir aber doch ein wenig enttäuscht! Denn Mrs. Obama machte bisher jedenfalls auf uns den Eindruck, sie wäre mit sich und der Welt zufrieden. Sie würde sich so akzeptieren wie sie ist. Aber jetzt munkelt man über die First Lady, sie habe doch ein wenig in Sachen Schönheit nachgeholfen... Obama ist deutlich erkennbar um die Augenpartie jünger und faltenfreier geworden!

Noch im Jahr zuvor sah man bei der Frau des Präsidenten sympathische Fältchen rund um die Augenpartie. Jetzt, ein Jahr später, sind die natürlichen Alterserscheinungen ganz plötzlich verschwunden! Oh, oh - Michelle Obama hat doch nicht wirklich zur Botox-Spritze gegriffen…? Schade eigentlich, dass der Erfolg die Menschen auf Dauer doch ändert!


Teilen:
Geh auf die Seite von: