Von Kati Pierson 4
Happy Birthday, Mr. Pop-Schlager

Michael Wendler: Mr. Spektakulär feiert im Tanzlokal "Nina" Geburtstag

Michael Wendler - kaum einer spaltete die Nation im vergangenen Jahr wie Michael Wendler. Der König des Pop-Schlagers und Erfinder des Eurodance feiert heute Geburtstag und wir blicken auf das letzte Jahr zurück.


Michael Wendler - seines Zeichens "König des Pop-Schlagers" hat im vergangenen Jahr Einiges erlebt. Am Ende des Jahres stehen jetzt zwei Sachen fest. Erstens: Er ist ein Jahr älter. Zweitens: Er polarisiert. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn - einen Zwischenweg gibt es nicht.

Michael Wendler mags "Spekatkulär"

Im Herbst des letzten Jahres erschien am 14. September sein aktuelles Solo-Album. "Spektakulär" war nicht nur der Titel, sondern auch die Präsentation. Im Autokino in Essen landete Michael Wendler mit einem Helikopter. Zwar wurde ihm das Abspringen von der Stadt Essen untersagt, aber die Schießerei ließ sich der Wendler dann trotzdem nicht ausreden.

Das Album schaffte es nicht nur auf Platz sechs der Media Control Albencharts, es wurde auch Album des Monats Oktober im Bereich Schlager. Dabei war mittlerweile ein regelrechter Shitstorm über den Künstler hereingebrochen.

Michael Wendler und der Shitstorm

Shitstorm - bis zum zum 17. Oktober 2012 gab es dieses Wort gar nicht. In der RTL-Sendung "Ich kämpfe für Ihr Recht" vertrat TV-Anwalt Christopher Posch in einem fiktiven Gericht zwei Fans von Michael Wendler. Obwohl es sich um eine TV-Show handelte in der Wendler nicht einmal zu Wort kam und die kein Rechtskraft besitzt, schaffte es eine Facebook-Seite mit einer "Anti-Wendler-Kampagne" in wenigen Tagen weit über 300.000 Fans zu sammeln.

Michael Wendler feiert "Come Back" mit "Pop küsst Schlager"

Danach wurde es ruhig um den Schlagerstar. Bis sich Michael Wendler dieses Jahr mit einem neuen Projekt auf seiner Ranchparty zu Pfingsten zurückmeldete. Mit Anika Zietlow an seiner Seite hatte der Sänger das Album "Come Back" veröffentlicht. Diese hatte der Sänger zuvor in einer Fernsehsendung gecastet. Unter dem Motto "Pop küsst Schlager" wurde Michael Wendler nicht nur zum Erfinder des Eurodance-Schalgers, es entstanden auch viele schöne Duette mit der schönen Anika.

Michael Wendler feierte im Tanzlokal "Nina"

In seinen 41. Geburtstag feierte Wendler gestern Abend im Tanzlokal Nina in Bottrop. Dabei wurde er von Anika Zietlow, Manager Markus Kampe und einigen Freunden überrascht. Bis in die frühen Morgenstunden herrschte ausgelassene Stimmung.

Den Glückwünschen schließen auch wir uns an. Happy Birthday, Mr. Pop-Schlager! Für das nächste Lebensjahr wünschen wir Dir Glück, Erfolg und Gesundheit.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
Karl 23. Jun. - 09:59 Uhr

Wenn ich diese Kommentare lese von Leite die leider von nichts Ahnung haben,und ihr schlaues Wissen aus Medien,Bild und RtL haben. Die Deutsche Neid Gesellschafft,man darf ja nicht zeigen was man hat,sorry immer schön bescheiden bleiben damit es der Gesellschaft gefällt. Genau deshab mag ich den Wendler,der macht nähmlich nicht was allen Leuten gefällt,schwimmt gegen den Strom und lässt sich nicht klein kriegen,und vor allen Dingen kriecht er niemand in den Arsch,auch wenn einige drohen an die Presse( Posch) zu gehen. Und zu den Fans ist er Klasse,das kann nur ein verhasster Anti Fan schreiben der sowieso kein Plan hat. Diese Leute meinen ja seid es Internet(Facbook) gibt überall ihren Müll zuverbreiten,und gegen jemand den man nicht mag ist das ja sowieso leicht,Hintergründe usw. interessieren da nicht,hauptsache ihren Hass freien lauf so lassen,und da hab ich von das einige ihn den Tot wünschen schon alles gehört, Finden noch sie währen im Recht,genau diese Menschen gehören in den Knast.

Nana 22. Jun. - 16:52 Uhr

Wendler der Erfinder des Eurodance, das ich nicht lache, das hat vor ihm schon in den 90ern DJ Bobo gemacht und das sogar sehr erfolgreich...davon kann Wendler nur träumen...

P.Eder 22. Jun. - 16:16 Uhr

wenn ich den nur sehe kommt mir das Weihnachtsessen hoch,Proll bleibt Proll !!!!

Herwig 22. Jun. - 13:58 Uhr

der Wendler ist noch unsympatischer als Bohlen.In meinen Augen ein Protzer,ein Nichts,Gernegroß.Wer hat denn behauptet er sei ein König?Ich glaube nur er selbst.Mich hat am meisten aufgeregt,wie er mit seinen Fans umgeht und wie kriminell er ist.So einer gehört hinter Gitter,der ist doch nicht tragbar.

10. Dez. - 15:53 Uhr

Nur eingeloggt möglich.