Von Maria Anderl 0
So ist der Unfall passiert

Michael Schumachers Managerin räumt mit den Gerüchten auf

Zum tragischen Unfall von Michael Schumacher entstanden in kürzester Zeit die wildesten Gerüchte. Seine Managerin Sabine Kehm äußerte sich jetzt gegenüber RTL und räumt mit ein paar der entstandenen Geschichten auf.

Michael Schumacher: Erste Anzeichen der Besserung

Michael Schumacher

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Michael Schumachers (45) tragischer Unfall, Ende Dezember, führte zu manchen Spekulationen. Vor allem die Tatsache, dass sich der Unfall etwas abseits der eigentlichen Skipiste ereignete, führte zu verschiedensten Gerüchten.

Viele Gerüchte

Sabine Kehm, die Managerin von Michael Schumacher, äußerte sich jetzt RTL gegenüber zu diesen Gerüchten.

"Das hat sich irgendwie als Fakt manifestiert bei den Menschen. Nein, er ist überhaupt nicht reingefahren in die Felsen. Er ist die ganze Zeit am Rande der Piste entlang gefahren, manchmal gerade noch drin, manchmal gerade draußen, denn da war der Schnee frisch."

So ist es passiert

"Und dann hat er eben einfach einen Stein oder einen Felsen, den man nicht sehen konnte, getroffen, weil Neuschnee war. Der hat ihn einfach ausgehoben und dann ist er so unglücklich gefallen und hat wahrscheinlich mit genau der Geschwindigkeit, die weder zu schnell noch zu langsam war, diesen anderen Felsen getroffen."

Die neuesten Entwicklungen zu Michael Schumachers gesundheitlichen Zustand könnt ihr hier nachlesen.

Jetzt bei PROMIPOOL anmelden! Tolle Überraschungen und Geschenke warten auf dich! Und so einfach geht es:


Teilen:
Geh auf die Seite von: